Anzeige

Telefon:


Visualisierungssoftware-Update für Touchpanels

Bild: Eaton Industries GmbHBild: Eaton Industries GmbH
Galileo 10 ist eine intuitiv bedienbare, branchenneutrale Visualisierungssoftware, die die Projektierungs- und Inbetriebnahmezeiten von Eaton-Touchpanels der XV- und XP-Familien verkürzt.

Eaton hat seine Visualisierungssoftware für Touchpanel der XV- und XP-Familien sowie für PC-Laufzeitlösungen zur Bedienung, Beobachtung und Steuerung von Maschinen weiterentwickelt. Die neue Softwareversion bietet zahlreiche Features, welche die Bedienung und die Programmierung der Steuerungen über den gesamten Lebenszyklus einer Maschine oder Anlage vereinfachen: Von der Projektierung über die Inbetriebnahme bis hin zu Betrieb und Wartung. Sobald der Anwender beispielsweise auf ein Objekt oder Symbol auf der Benutzeroberfläche klickt, werden dessen wichtigste Attribute nun direkt auf einer Seitenleiste (Sidebar) angezeigt. Auf diese Weise schafft das Programm eine übersichtliche Benutzeroberfläche und verringert die Anzahl der benötigten Mausklicks, was wiederum das Projektieren beschleunigt. Dasselbe gilt für die intelligenten Such- und Sortierfunktionen, die ein schnelles Auffinden von Screens, Variablen, Bitmaps und Skripten in einem Projekt ermöglichen. Die automatische Objekterkennung erlaubt das einfache Positionieren und Ausrichten sämtlicher Objekte auf der Nutzeroberfläche. Sogenannte Styles gewährleisten ein einheitliches Aussehen von Objekten im gesamten Projekt. Dank Screen-Anpassungsfunktion können Anwender bei laufendem Projekt zwischen 4:3 und 16:9 Format umschalten. Auch projektübergreifendes Kopieren von Variablen und Objekten ist möglich. Deren Zuweisung erfolgt über Drag and Drop. Zur Aufhebung bzw. Wiederherstellung von Objekten bei fehlerhaften Eingaben steht dem Anwender jetzt eine Undo- und Redo-Funktion zur Verfügung, die zeitaufwändige Korrekturmaßnahmen eliminiert. Darüber hinaus besteht ein einfacher Variablenimport für die Entwicklungsumgebungen Codesys 2 und Codesys 3 sowie für die von Siemens. Im Bereich Betrieb und Wartung erhöht das neue Softwarerelease Effizienz und Sicherheit. Die Steuerungen lassen sich im Betrieb intuitiv durch Gesten bedienen (Wischen und Scrollen). Wertveränderungen und Aktionen, die der Bediener vornimmt, protokolliert und speichert der Benutzerlogger in einer CSV-Datei. Das ermöglicht die Rückverfolgbarkeit von Bedienereingaben und erhöht somit die Manipulationssicherheit. Für zusätzliche Sicherheit lassen sich ein automatisches Logout und die Überwachung ungültiger Logins einrichten.

Eaton Industries GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 6 2015 - 27.05.15.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait