Bringt Smart Home das Ende der Bussysteme?

18.06.19

Vor zehn oder zwanzig Jahren war die Welt noch ganz einfach: Wer bei seinem Bauvorhaben Hausautomation einsetzen wollte und Wert auf Beratung, Installation, Konfiguration und Betreuung von seinem Elektrohandwerker Wert legte, ist ganz selbstverständlich bei einer KNX-Lösung gelandet.

Inzwischen sind das Internet der Dinge und Smart Home in aller Munde. Zahlreiche Produkte basieren auf sogenannten 'Standards', können erste Erfolge bei der Akquisition von Vertriebskanälen verbuchen, buhlen um die Aufmerksamkeit der Anwender - können diese aber nicht von ihrem Angebot überzeugen. Zumeist ist das gar nicht der Fehler der entsprechenden Anbieter, sondern liegt daran, dass 'Standards' wie ZigBee, Z-Wave, Enocean, aber auch eNet, ULE und BLE gerade für Europa elementare Anforderungen nicht erfüllen und bei Kunden im Massenmarkt schlicht scheitern. mehr...








Warm-up schont die Vereinskasse

20.06.19
Bild: Eberle Controls GmbH

Das Vereinsheim des ASV Zirndorf stand vor einem großen Heizkostenproblem: Jedes Vereinsmitglied hatte Zugang zu den Thermostatventilen und konnte sie einfach bis zur Wohlfühltemperatur aufdrehen. mehr...








Cloud-fähige Lösung gewährleistet Konnektivität

19.06.19
Bild: Sauter

Die Zukunft der Gebäudeleittechnik im Zeitalter des IoT fordert von den eingesetzten Automations- und Managementsystemen neben einer hohen Konnektivität und Flexibilität auch eine zuverlässige und sichere Verarbeitung großer Datenmengen in kürzester Zeit. mehr...



Moderne trifft Tradition

20.06.19
Bild:  Junghans Terrassenbau Museum

Das Junghans Terrassenbau Museum in Schramberg zeigt die Historie der Schwarzwalduhren und der Firma Junghans, bis heute eine der berühmtesten deutschen Uhrenmarken. mehr...