Pilz GmbH & Co. KG

Pilz GmbH & Co. KG

Pilz ist ein international tätiges, innovatives Unternehmen der Automatisierungstechnik. Mit seinen Lösungen schafft Pilz Sicherheit für Mensch, Maschine und Umwelt. Neben dem Stammhaus in Ostfildern bei Stuttgart ist das Familienunternehmen mit 2.200 Mitarbeitern in 40 Tochtergesellschaften und Niederlassungen auf allen Kontinenten vertreten. Zu den Produkten des Unternehmens zählen Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Sicherheitsschaltgeräte, konfigurierbare und programmierbare Steuerungssysteme, Automatisierungslösungen mit Motion Control, Systeme für die industrielle Kommunikation sowie Visualisierungslösungen und Bedienterminals. Lösungen von Pilz kommen in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus zum Einsatz, darunter auch in der Verpackungs- und Automobilindustrie sowie in den Branchen Bahntechnik, Pressen und Windenergie. Die Lösungen sorgen außerdem dafür, dass Gepäckförderanlagen in Flughäfen gefahrlos laufen, Seil- oder Achterbahnen sicher unterwegs sind und gewährleisten den Brandschutz und die Energieversorgung in Gebäuden. Pilz bietet darüber hinaus weltweit ein umfassendes Dienstleistungsprogramm mit Sicherheitsberatung, Engineering sowie Produktschulungen und Seminare zum Thema Maschinensicherheit.

Alle Produkte

Portfolio

Artikel


Pilz GmbH & Co. KG
Automatisierung komplett im Blick

Mit der webbasierten Visualisierungs-Software PASvisu bringt Pilz eine leistungsstarke und gleichzeitig in der Handhabung einfache Software für den Bereich Bedienen&Beobachten auf den Markt. mehr...







Pilz GmbH & Co. KG
Kalkulierte Maschinensicherheit

Die neue Version des Safety Calculator Pascal unterstützt das offene Datenformat des VDMA-Einheitsblatts 66413 und bietet als erste Berechnungssoftware einen Konverter an, um Daten aus anderen Formaten in das neue VDMA 66413 Bibliotheksformat zu übertragen. mehr...


Pilz GmbH & Co. KG
Vertrauen ist gut, prüfen ist besser

Nachdem der erste Teil dieser Artikelserie die Bedingungen für ein individuell effizientes Safe-Motion-Konzept in den Fokus gestellt und Teil 2 Lösungsansätze nach EN61800-5-2 beleuchtet hat, rückt der dritte Teil den letzten Schritt nach einem normengerechten Design der Maschine und dessen Umsetzung in den Mittelpunkt: Die Prüfung und Dokumentation der umgesetzten Sicherheitsfunktionen. mehr...