Robotik

powered by

Hier finden Sie die wichtigsten Produkte für Robotik und Produktion. So gewinnen Sie schnell den Überblick über die relevanten Marktteilnehmer und deren Lösungen. Die übersichtliche Unterteilung in zwei Produktkataloge hilft Ihnen einfach auf die passende Lösung für Ihre Anwendung zu treffen. Weitere Informationen über den Hersteller, Fachartikel über das Produkt, Videos und Animationen, Datenblätter - auch als PDF und Features wie Direktanfrage oder „ähnliche Produkte“ helfen Ihnen bei der fundierten Entscheidungsfindung. Probieren Sie es aus – es ist ganz einfach.

Robotiksysteme

Bild: KUKA Roboter GmbH

Roboter-Einzelmodelle

Die Zahl der eingesetzten Roboter wird weiter anwachsen. Bereits heute existieren viele Einsatzgebiete in den Roboter Aufgaben übernehmen, bei der sie den Menschen entlasten. Im industriellen Umfeld erledigen sie monotone Routinearbeiten, sie können aber auch mit Personen zusammenarbeiten ohne dass diese einer Verletzungsgefahr ausgesetzt sind. Neben der Industrie tritt der Roboter z.B. als Serviceroboter seinen Siegeszug in vielen Lebensbereichen an.

Bild: Robot System Products GmbH

Robotik-Greifer

Für zahlreichen Handlingaufgaben wie dem Entnehmen von Spritzgussteilen oder der Zuführung von Werkstücken usw. stehen eine Vielzahl spezialisierter Greifer zur Verfügung. Die Spezialisierung führt allerdings zu zahlreichen Varianten, die sich u.a. hinsichtlich der Baugröße, den Greifkräften sowie dem Hubbereich unterscheiden. Eine optionale Sensorik z.B. zur Überwachung der Kolbenstellung bei pneumatischen Greifern oder der Messung der Greifkraft erhöht den Einsatzbereich für die Greifer.

Bild: guédon pneumatik & automation gmbh & co kg

Robotik-Sauggreifer

Schon optisch unterscheiden sich die Robotik-Sauggreifer von anderen Greifertypen, wie den Ein- und Mehr-Fingergreifern sowie deren spezielle Bauform z.B. als Greifzange. Durch Unterdruck vermögen die Saug-/Vakuumgreifer sowohl empfindliche Materialien wie Papier oder Glas als auch gröbere Materialien abdruckfrei anzuheben und in neue Positionen zu überführen. Im Verbund können ganze Flaschengruppen oder auch schwere Einzelteile angehoben und bewegt werden. Unterschiedliche Bauformen und Materialien ermöglichen den Einsatz in vielen Produktionsbereichen.

Bild: SSP Safety System Products GmbH & Co. KG

Werkzeugwechsler

Eine herausragende Fähigkeit des Menschen besteht in der Verwendung von Werkzeugen zur Bearbeitung der unterschiedlichsten Materialien und Werkstücke. Diese Werkzeuge wurden robotertauglich angepasst und bei verschiedenen Tätigkeiten wie Schweißen, Lackieren usw. eingesetzt. Mit den Roboter-Werkzeugwechslern ist es möglich, dass unterschiedliche Arbeitsschritte durch das jeweils erforderliche Werkzeug vorgenommen werden können.

Wie Phoenix aus der Asche

31.08.17

Als Erstausrüster versorgt die Firma Presswerk Struthütten die Automobilindustrie mit Edelstahlprodukten für Abgasanlagen, darunter z.B. SCR-Module für Transporter mit Euro6-Zulassung.

Donnerstag, 15.12.2016, Neunkirchen 6:00 Uhr: Es ist kalt draußen, leicht frostig, aber Schnee ist nicht in Sicht. "Vielleicht besteht noch eine Chance auf weiße Weihnachten", denkt sich Daniel Jud morgens. 7:30 Uhr: Der Geschäftsführer macht sich auf den Weg zu seinem Unternehmen Presswerk Struthütten. Auf dem Gelände angekommen, wird den Mitarbeitern aus der Nachtschicht eine Gute Nacht gewünscht, während sich die Frühschicht in den drei Produktionswerken des Unternehmens an die Arbeit macht. 8:00 Uhr: Jud bearbeitet E-Mails, führt Telefonate und bereitet sich auf einen Termin um 12:00 Uhr vor, bevor es danach in die Mittagszeit geht. mehr...


Open-Source-Baukasten

30.08.17
Bild: Comau Deutschland GmbH

Die sechsachsige Build-it-yourself-Kinematik e.DO von Comau soll Benutzern verständlich machen, wie Robotertechnik funktioniert. mehr...




Experten am laufenden Band

30.08.17
Bild: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Im Vorfeld der großen Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie, die bereits zum dritten Mal namhafte Automobilproduzenten, Roboterhersteller und Systemintegratoren auf einer Bühne vereint, verraten einige Referenten, welche Themen die Veranstaltung am 28. und 29. November in Stuttgart prägen werden. mehr...


Haste mal 'ne Mark?

30.08.17
Bild: Michael Lind

Alles, womit die Befürworter einer Maschinen- oder Robotersteuer, einer Wertschöpfungsabgabe oder Automatisierungsdividende deren Notwendigkeit begründen, klingt nur bedingt zu Ende gedacht. mehr...



Effiziente Wärmeabführung

31.08.17
Bild: Harms & Wende Hamburg GmbH & Co. KG (HWH)

Präzision ist in der Automobilindustrie unerlässlich. Für das Widerstandsschweißen haben sich hier Inverter mit Kondensatoren etabliert. mehr...



Neues Maß an Flexibilität

30.08.17
Bild: Kawasaki Robotics GmbH

Anlässlich der Veranstaltung Automation Days Ende Juni in Haan gaben der Werkzeugmaschinenhersteller Amada Machine Tools Europe und Kawasaki Robotics ihre Zusammenarbeit für maßgeschneiderte Automatisierungslösungen bekannt. mehr...


Handzeichen

01.09.17
Bild: Fraunhofer HHI

Im Rahmen des 3DSensation-Projektes sollen Roboter zukünftig über Gestensteuerungen mithilfe einer 3D-Erfassung in Echtzeit und sofortiger Datenanalyse Menschen erkennen und ihre jeweiligen Gesten verstehen. mehr...



Inspired by the Kinect

30.08.17
Bild: Zivid 3D camera image courtesy of Zivid Labs AS/ Yumi robot image courtesy of ABB Robotics

Although different 3D cameras and scanners have existed for some time, present solutions have been limited by several unwanted compromises. mehr...






Greifen lernen im neuronalen Netz

01.09.17
Bild: Google Research Blog

Ein zweimonatiges Experiment von Google Research hat es gezeigt: Aufgrund künstlicher neuronaler Netzwerke sind Roboter schon heute in der Lage, selbstständig zu lernen. mehr...


Flexibel in die Zukunft

31.08.17
Bild: infoteam Software AG

Der gesellschaftliche Trend hin zu individualisierten Produkten wächst kontinuierlich und hat längst auch den Markt der Getränkeindustrie erreicht. mehr...


Volle Last voraus

04.09.17
Bild: Güdel Group AG

Linearachsen mit Traglasten von mehreren Tonnen sorgen in großen automatisierten Lagern für den Transport von großen Industrierobotern und deren Applikationen. mehr...



MRK-Systeme einfach realisieren

01.09.17
Bild: GTE Industrieelektronik GmbH

Bei der Umsetzung von Applikationen der Mensch/Roboter-Kollaboration müssen sich Anwender und Integratoren nach wie vor der Herausforderung von Risikobeurteilung und Validierung stellen. mehr...