Komponenten

Bild: Cognex Germany Inc.

3D Profilsensoren

Mittels hochaufgelösten 3-dimensionale Bilder lässt sich die Güte von Objektoberflächen beurteilen. Dabei wird eine Laserlinie auf die betreffende Oberfläche projiziert und das Sensorsignal durch ein Triangulationsverfahren ermittelt.

Bild: Cognex Germany Inc.

Optische Code-Leser

Laut Statistiken der European Machine Vision Association (EMVA) wurden im Jahr 2009 rund 2% des Umsatzes europäischer Anbieter von Bildverarbeitung im Bereich der Zeichenerkennung erwirtschaftet. Zwar sieht dieser prozentuale Anteil klein aus, jedoch sind Code-Leser aus der modernen Produktion nicht mehr wegzudenken, da die Anwender erst mit ihrer Hilfe die Anforderungen der Traceability erfüllen können.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung

Damit Kontroll- und Messaufgaben des Maschinen- und Anlagenbaus mit Industrieller Bildverarbeitung realisiert werden können, muss zunächst die richtige Beleuchtung für die Anwendung ausgewählt werden. Sie ermöglicht erst, dass die Kameras sowie die Auswertesoftware ein optimales Bild zur Auswertung erhalten. Auf den folgenden Seiten finden Sie sowohl eine Gesamtübersicht der Anbieter von Beleuchtungen sowie eine Tabelle mit unterschiedlichen Einzelprodukten.

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Software/Bibliotheken für die Bildverarbeitung

Das Thema Software ist eines der wichtigsten der Bildverarbeitung. Alleine schon die Software-Usability eines Bildverarbeitungssystems kann über Erfolg bzw. Misserfolg entscheiden. Zudem können immer komplexere Software(-tools) eingesetzt werden, da die Leistungsfähigkeit der Bildverarbeitungsrechner, dank zunehmendem Einsatz von Multicore-Systemen und FPGAs, immer weiter steigt. Nutznießer dieser Entwicklung ist das Thema Deep Learning, da die dort anfallenden großen Datenmengen ohne die entsprechende Rechenpower nicht ausgewertet werden können.

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Framegrabber

Im Bereich der Industriellen Bildverarbeitung stellen wir Ihnen diesmal 49 Framegrabber mit ihren Eigenschaften vor. Zwar wachsen die Framegrabber nicht so stark wie die Industrielle Bildverarbeitung insgesamt, dennoch haben sie auch heute noch ihre Daseinsberechtigung - z.B. für Anwendungen mit sehr hohen Geschwindigkeiten.

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Objektive

In den Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung wie der optischen Prozess- und Qualitätskontrolle bilden Objektive eine Schlüsselkomponente. Ihre Aufgabe ist es beleuchtete Objekte mit möglichst geringen Verfälschungen auf den Sensor einer Kamera abzubilden. Hohe Ansprüche an die Bildqualität haben ihren Preis, der sogar höher als die aufnehmende Kamera sein kann. Für hochpräzise Messungen geht jedoch kein Weg an doppel-telezentrischen Objektiven vorbei.

Bild: Cognex Germany Inc.

Vision Sensoren

Zunehmend fällt es immer schwerer, den Unterschied zwischen einer intelligenten Kamera und einem Vision Sensor zu definieren. Früher sprach man davon, das man intelligente Kameras individuell für verschiedene Anwendungen programmieren kann und Vision Sensoren, jeweils nur für eine einzige Inspektionsaufgabe einsetzbar sind. Allerdings hat sich im Bereich der Einsetzbarkeit und Intelligentz bei Vision Sensoren in den letzten Jahren einiges getan, so dass die Produkte auch zunehmend in den Bereichen der intelligenten Kameras einsetzbar sind.

Bild: Baumer GmbH

Zubehör (Schutzgehäuse, Montageblöcke usw.)

Für den Aufbau von Bildverarbeitungssystemen ist vielfältiges Zubehör erforderlich. Die Palette beinhaltet Kamera-Schutzgehäuse, Stative, Montagetische usw.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH

Marktspiegel

Beleuchtungen für die Industrielle Bildverarbeitung (Anbieterübersicht)

Damit Kontroll- und Messaufgaben des Maschinen- und Anlagenbaus mit Industrieller Bildverarbeitung realisiert werden können, muss zunächst die richtige Beleuchtung für die Anwendung ausgewählt werden. Sie ermöglicht erst, dass die Kameras sowie die Auswertesoftware ein optimales Bild zur Auswertung erhalten. Auf den folgenden Seiten finden Sie sowohl eine Gesamtübersicht der Anbieter von Beleuchtungen sowie eine Tabelle mit unterschiedlichen Einzelprodukten.

SWIR-Erfolgswelle

06.09.21

New Imaging Technologies (NIT) wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, Industriekameras auf Basis patentierter Sensoren mit hohem Dynamikbereich zu entwickeln und zu produzieren.

Die Anfänge von NIT lagen bei CMOS-Bildsensoren und -Kameras für den sichtbaren Bereich (400 bis 750nm). Das Unternehmen wandte sich jedoch schon bald dem kurzwelligen Infrarotbereich (SWIR) zu. SWIR deckt je nach Definition Wellenlängen von 900 bis 2.500nm ab. Dieses Spektrum kann zum großen Teil mit InGaAs-Sensoren (Indium Gallium Arsenid) detektiert werden, die typischerweise eine Lichtempfindlichkeit für Wellenlängen zwischen 900 und 1.700nm aufweisen. Das Halbleitermaterial InGaAs besteht aus einer InAs/GaAs-Legierung, die als aktive Schicht in InGaAs-Sensoren dient und dabei auf einem Substrat aus Indiumphosphid (InP) aufsetzt. mehr...


8 statt 90 Minuten

04.03.21
Bild: AMETEK GmbH Division Creaform

Automatisierte Qualitätssicherungssysteme spielen auch bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen eine immer wichtigere Rolle. mehr...



Union Park beteiligt sich an Z-Laser

04.02.21
Bild: Z-LASER GmbH

Z-Laser gibt die Mehrheitsbeteiligung von Union Park Capital bekannt, einer in Boston ansässigen Private-Equity-Firma, die sich auf Investitionen in industrielle Technologien des unteren Mittelstandes konzentriert. mehr...



Dynamic colormap projection

11.03.21
Bild: Polyrix

Polyrix is introducing dynamic colormap projection. This comes as an upgrade to its patented LiveInspection technology, whereby the calculated deviation colormap is projected directly onto the part using a surround array of high definition projectors. mehr...




LMI kauft FringeAI

05.02.21
Bild: LMI Technologies Inc. / Fringe AI

LMI Technologies gibt die Übernahme von FringeAI bekannt, einem Unternehmen für KI und IIoT/5G-Inspektionen mit Sitz in Boston. mehr...


Bin-Picking with 75fps

11.03.21
Bild: Robovis GmbH

High speed processing up to 75fps and frame sizes up to 5 million 3D color points (X, Y, Z, R, G, B, and surface normal) makes the 4th generation of the RoboPicker of Robovis perfect to be used in applications such as Pick&Place, Bin-Picking, CAD comparison, CAD surface deviation calculations, paint & surface inspection, metrology applications on metallic and non-metallic surfaces etc. mehr...


3D vision camera with Intel RealSense

11.03.21
Bild: Vecow Co., Ltd.

Vecow announced an Industrial-grade 3D Vision Camera, DVC-1000. It is powered by Intel RealSense technology to deliver advanced stereo image sensing technologies for vision-based applications. mehr...








Lumentum kauft Coherent für 5,7Mrd USD

27.01.21
Bild: Lumentum Holdings Inc./Coherent, Inc.

Lumentum Holdings Inc., mit Sitz in San José, und Coherent, Inc. aus Santa Clara (beide Kalifornien, USA) haben bekannt gegeben, dass Lumentum die Coherent in einer Bar- und Aktientransaktion im Wert von 5,7Mrd.$ übernehmen wird. mehr...






Smart Camera mit 1.000fps

24.04.20
Bild: NET New Electronic Technology GmbH

Die intelligente Kamera Corsight verarbeitet dank High-Speed-Sensortechnologie und einer rundum erneuerten Systemarchitektur über 1.000fps mit einer Auflösung von 1,3MP. mehr...