Komponenten

Bild: Baumer GmbH

3D Profilsensoren

Mittels hochaufgelösten 3-dimensionale Bilder lässt sich die Güte von Objektoberflächen beurteilen. Dabei wird eine Laserlinie auf die betreffende Oberfläche projiziert und das Sensorsignal durch ein Triangulationsverfahren ermittelt.

Bild: Sick Vertriebs-GmbH

Optische Code-Leser

Laut Statistiken der European Machine Vision Association (EMVA) wurden im Jahr 2009 rund 2% des Umsatzes europäischer Anbieter von Bildverarbeitung im Bereich der Zeichenerkennung erwirtschaftet. Zwar sieht dieser prozentuale Anteil klein aus, jedoch sind Code-Leser aus der modernen Produktion nicht mehr wegzudenken, da die Anwender erst mit ihrer Hilfe die Anforderungen der Traceability erfüllen können.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung

Damit Kontroll- und Messaufgaben des Maschinen- und Anlagenbaus mit Industrieller Bildverarbeitung realisiert werden können, muss zunächst die richtige Beleuchtung für die Anwendung ausgewählt werden. Sie ermöglicht erst, dass die Kameras sowie die Auswertesoftware ein optimales Bild zur Auswertung erhalten. Auf den folgenden Seiten finden Sie sowohl eine Gesamtübersicht der Anbieter von Beleuchtungen sowie eine Tabelle mit unterschiedlichen Einzelprodukten.

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Software/Bibliotheken für die Bildverarbeitung

Das Thema Software ist eines der wichtigsten der Bildverarbeitung. Alleine schon die Software-Usability eines Bildverarbeitungssystems kann über Erfolg bzw. Misserfolg entscheiden. Zudem können immer komplexere Software(-tools) eingesetzt werden, da die Leistungsfähigkeit der Bildverarbeitungsrechner, dank zunehmendem Einsatz von Multicore-Systemen und FPGAs, immer weiter steigt. Nutznießer dieser Entwicklung ist das Thema Deep Learning, da die dort anfallenden großen Datenmengen ohne die entsprechende Rechenpower nicht ausgewertet werden können.

Bild: Advantech Europe BV

Framegrabber

Im Bereich der Industriellen Bildverarbeitung stellen wir Ihnen diesmal 49 Framegrabber mit ihren Eigenschaften vor. Zwar wachsen die Framegrabber nicht so stark wie die Industrielle Bildverarbeitung insgesamt, dennoch haben sie auch heute noch ihre Daseinsberechtigung - z.B. für Anwendungen mit sehr hohen Geschwindigkeiten.

Bild: MaxxVision GmbH

Objektive

In den Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung wie der optischen Prozess- und Qualitätskontrolle bilden Objektive eine Schlüsselkomponente. Ihre Aufgabe ist es beleuchtete Objekte mit möglichst geringen Verfälschungen auf den Sensor einer Kamera abzubilden. Hohe Ansprüche an die Bildqualität haben ihren Preis, der sogar höher als die aufnehmende Kamera sein kann. Für hochpräzise Messungen geht jedoch kein Weg an doppel-telezentrischen Objektiven vorbei.

Bild: Baumer GmbH

Vision Sensoren

Zunehmend fällt es immer schwerer, den Unterschied zwischen einer intelligenten Kamera und einem Vision Sensor zu definieren. Früher sprach man davon, das man intelligente Kameras individuell für verschiedene Anwendungen programmieren kann und Vision Sensoren, jeweils nur für eine einzige Inspektionsaufgabe einsetzbar sind. Allerdings hat sich im Bereich der Einsetzbarkeit und Intelligentz bei Vision Sensoren in den letzten Jahren einiges getan, so dass die Produkte auch zunehmend in den Bereichen der intelligenten Kameras einsetzbar sind.

Bild: Baumer GmbH

Zubehör (Schutzgehäuse, Montageblöcke usw.)

Für den Aufbau von Bildverarbeitungssystemen ist vielfältiges Zubehör erforderlich. Die Palette beinhaltet Kamera-Schutzgehäuse, Stative, Montagetische usw.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH

Marktspiegel

Beleuchtungen für die Industrielle Bildverarbeitung (Anbieterübersicht)

Damit Kontroll- und Messaufgaben des Maschinen- und Anlagenbaus mit Industrieller Bildverarbeitung realisiert werden können, muss zunächst die richtige Beleuchtung für die Anwendung ausgewählt werden. Sie ermöglicht erst, dass die Kameras sowie die Auswertesoftware ein optimales Bild zur Auswertung erhalten. Auf den folgenden Seiten finden Sie sowohl eine Gesamtübersicht der Anbieter von Beleuchtungen sowie eine Tabelle mit unterschiedlichen Einzelprodukten.

Vision mit IO-Link? Das geht!

28.02.24

IO-Link ist die Zukunft der Sensordatenübertragung. In Druck, Temperatur, Füllstandssensoren und Co.

Das Kommunikationssystem IO-Link hat nicht ohne Grund einen Siegeszug in der Industrie angetreten. Die Technologie verbindet Einfachheit mit Zuverlässigkeit. Auch der Aufbau ist vergleichsweise einfach erklärt. In der Anlage befinden sich verschiedene Sensoren und Aktoren, die als sogenannte IO-Link-Devices über die Technologie an einen Master angeschlossen sind, der wiederum die Schnittstelle zur übergeordneten Steuerung darstellt. Dadurch ist es steuerungs- und feldbusunabhängig. Durch den standardisierten IO-Link werden sowohl die Installation als auch die Instandsetzung erleichtert. mehr...


Generationswechsel bei IDS

23.01.24
Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH
IDS Imaging Development Systems GmbH

Herr Hartmann, wieso der Ausstieg nach 27 Jahren? Jürgen Hartmann: Wir haben den Generationswechsel schon seit Jahren vorbereitet, um nicht wie andere Mittelständler eines Tages ohne Nachfolgeregelung dazustehen, denn Kontinuität und Verlässlichkeit sind mir wichtig, nicht zuletzt im Hinblick auf unsere Partner und Kunden. mehr...




Halbleiterinspektion 2030

13.03.24
Bild: ©aslysun/shutterstock.com

McKinsey prognostiziert, dass fast 70% des Wachstums bei Halbleitern in den nächsten zehn Jahren von nur drei Branchen getragen werden: der Automobilindustrie, der Datenverarbeitung/-speicherung sowie der drahtlosen Kommunikation. mehr...


Schnellere KIVision Lösungen

13.03.24
Bild: Teledyne Dalsa

Die neue Version der Bildverarbeitungs-Software Sapera von Teledyne Dalsa enthält verbesserte Versionen des grafischen KI-Trainingstools Astrocyte 1.50 sowie der Bildverarbeitungs- und KI-Bibliotheken Sapera Processing 9.50. mehr...




Performance-Steigerung für Laserscanner

13.03.24
Bild: Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Dank verbesserter Algorithmen und Komponenten hat sich die Datenerfassung/ -ausgabe der ScanControl 3.000 Laserscanner von Micro-Epsilon auf bis zu 10Mio. Messpunkte pro Sekunde (bisher 7,5Mio Punkte/s) erhöht; bei der Profilberechnung und Auswertegeschwindigkeit sogar bis zu 60%. mehr...


Beste Bohnen

13.03.24
ADOBE STOCK VORSCHAU

Die Highspeed-Inspektionssysteme von Xeltron vertrauen auf die Grablink Duo Camera Link-Framegrabber von Euresys für ihre hohe Genauigkeit und ihren Durchsatz. mehr...





Embedded Vision Sensormodule

13.03.24
Bild: Framos GmbH

FSM:Go ist eine Produktfamilie sofort einsatzbereiter optischer Sensormodule von Framos, die auf den Sony Starvis 2 Bildsensoren, optimal abgestimmten Objektiven und hochpräzisen Fokus-Optionen zur sofortigen Integration in Vision-Anwendung ausgelegt sind. mehr...


Getrennt blitzen

13.03.24
Bild: Pepperl+Fuchs SE

Mit steigendem Automatisierungsgrad in Produktion und Logistik wächst die Zahl der Anwendungen, in denen eine sichere Absolutposition benötigt wird. mehr...


Das letzte Wort*

13.03.24
Bild: iim AG measurement + engineering

Mit den LED-Flächenbeleuchtungen der ML-Serien hat Lumimax ein neues universelles Beleuchtungskonzept im Portfolio. mehr...


Auf Spurensuche

13.03.24
Bild: Carl Zeiss AG

Unternehmen, die Stahl produzieren und verarbeiten, nutzen die Qualitätssicherung, damit der kostbare Rohstoff möglichst effizient verwendet und Ausschuss vermieden werden kann. mehr...



MIPI-Kamera mit IMX900 Sensor

13.03.24
Bild: Vision Components GmbH

Vision Components MIPI IMX900 Kameramodul integriert den 3,2MP Global Shutter Bildsensor Sony IMX900 in ein kompaktes, industrietaugliches und langzeitverfügbares Design. mehr...


Details mit bis zu 51MP prüfen

13.03.24
Bild: SVS-Vistek GmbH

Mit einer Auflösung von bis zu 51MP, Bildraten von 23,7 bzw. 30fps und Varianten mit einer 10GigE- oder einer 4x CoaXPress-6-Schnittstelle sind die Farb- und Monochrom-Kameramodelle der hr51-Serie von SVS-Vistek für viele Anwendungen ideal. mehr...


Framegrabber für Highspeed-GigE-Kameras

13.03.24
Bild: Teledyne Dalsa

Die GigE Vision-kompatible Bilderfassungskarte Xtium 2-XGV PX8 von Teledyne Dalsa verfügt über eine hardwaregestützte Logik zum erneuten Senden von Paketen, die die Zuverlässigkeit der Bildübertragung verbessert und gleichzeitig den CPU-Overhead reduziert. mehr...


Data Quality & AI

13.03.24
Bild: TeDo Verlag GmbH

With AI users should be able to train and implement inspection systems themselves without prior vision knowledge. mehr...


4K-Zeilenkamera für Pakete

13.03.24
Bild: Chromasens GmbH

Das Scannen von 2 bis 200mm Paketen bei Fördergeschwindigkeiten von 1m/s ist mit der Zeilenkamera allPixa pro 4K von Chromasen dank ihrer Triggerfunktion möglich. mehr...