Details

Neue hochauflösende 3D-Kamera erfasst Szenen und Objekte in Echtzeit.

Auf einen Blick sieht die neue 3D-Kamera auf Basis der PMD-Technologie unterschiedlichste Gegenstände und Objekte in ihren räumlichen Dimensionen. Herzstück des Gerätes von ifm electronic ist ein neuer Bild-Chip mit 23.000 Empfangselementen. Die Ausgabe erfolgt über Grauwert- und Distanzbild, die Auswertung ist mit marktüblichen Bibliotheken mühelos möglich.

Vorteile und Funktion
Im Gegensatz zu Laserscanners, die jeweils nur ein Empfangselement aufweisen, ist der Bild-Chip des neuen Gerätes der Baureihe O3D mit 23.000 Bildpunkten ausgestattet! Daher besitzt die 3D-Kamera keine beweglichen Komponenten und ist somit verschleißfrei und robust. Die intuitiv bedienbare Parametriersoftware erlaubt die einfache und schnelle Einstellung der kameraspezifischen Parameter. Möglich ist eine Anbindung an MATLAB, HALCON, PCL sowie ROS.

Vielfältige Einsatzgebiete
Da jeder einzelne Bildpunkt die Entfernung misst, können z. B. Koffer, Pakete und Paletten präzise dimensioniert sowie positioniert werden. Überdies vereinfacht das Gerät ein automatisiertes Be- und Entladen von Containern, Stauraumoptimierung, Kollisionsschutz, die Navigation fahrerloser Transportsysteme als auch Personenzählung und Raumüberwachung. Selbst die Baumstammvermessung im Sägewerk ist kein Problem. Die Palette der Applikationsmöglichkeiten ist für die unterschiedlichsten Branchen äußerst weit gefächert.

Produktbeschreibung

Produktname
PMD 3D ToF (Time of Flight) Sensor
Produkteinführung
2015
Produktgruppe
Vision Sensor
Hersteller
ifm

Einsatzgebiete

Branchenschwerpunkte
Objekt - Volumenvermessung, Vollständigkeit- Füllstands- überwachung ;
Anwendungsfeld
Fördertechnik, Verpackung, Abfülltechnik
Aufgabenstellung
Vollständigkeitsprüfung, Positionserkennung,

Bildaufnahme

Flächenkameras oder Zeilenkameras:
Flächenkamera
Intelligente Kamera
Sensortyp
CMOS-Sensor
S/W-Kamera
Farb-Kamera
Zeilen-Kamera
Matrix-Kamera
Progressive Scan-Kamera
Anderer-Kameratyp
pmd 3d Abstandsmessung (3D-Kamera)
Signalausgänge
Digital, Analog, Distanz, Intensität

Bildaufnahme: Flächenkameras

Auflösung des Sensors (Pixelfläche)
176 x 132 Pixel
Halbbilder (Interlaced)
Vollbilder (Non-Interlaced Fullframe)
Asynchron Reset für Bewegtbilderfassung
Pixelsynchroner Betrieb für subpixelgenaue Vermessaufgaben
Besonderheiten bei Flächenkameras
3D-Bild (je Pixel ein Abstandswert)

Bildaufnahme: Zeilenkameras

Synchronisation zu variabler Bandgeschwindigkeit
In Taps unterteilte Zeile
Integration durch Time Delay Integration (TDI)
HF-Licht (ja/nein)

Bildaufbereitung

Erfasster Durchsatz: Messwerte oder Teile bzw. Stück / Sek.
25 Hz
Erfasster Durchsatz: Geschwindigkeit (m/s)
typ. 3m/s
Bildverbesserungen und -vorverarbeitung per Hardware-/Software
Median- /Mittelwertfilter
Verwendeter Signalprozessor
Power PC
Anzahl und Art der Digitaleingänge
3 24 V PNP gem. IEC 61131-2 Typ 2
Anzahl und Art der Digitalausgänge
2 (konfigurierbar) / 24 V PNP
Anzahl und Art der Analogausgänge
4...20 mA / 0...10 V konfigurierbar
Bilddatenverarbeitung in Echtzeit
Parallele Bildverarbeitung möglich
Wieviele Kameras parallel betreibbar
7
Overlayeinblendung möglich
Videoausgänge (Anzahl, Art)
XML RPC

Rechnersystemanforderungen

Ab Prozessor
Pentium-III-Prozessor 500 MHz
Mögliche Betriebssystemplattformen
Microsoft XP/7/10 oder Vista
Arbeitsspeichergröße
128 MB
Festplattengröße
35 MB

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
Schnittstellen: RS422
Schnittstellen: RS485
USB
IEEE 1394 (FireWire)
CameraLink
Gigabit-Ethernet / GigE Vision
Andere Schnittstellen
Ethernet

Kommunikation mit Ethernet bzw. Feldbussystemen

Ethernet
ASI
CAN
DeviceNet
Interbus
Profibus-DP

Bildauswertungssoftware

Anwendung ohne Programmierkenntnisse erstellbar
Visuelle Programmierung (Pipelineprinzip)
Lernfähige Auswertung über neuronale Netze
Fuzzy Logik-Auswertungen
Vollständigkeitskontrolle:
Objekterkennung (Vorhandensein)
Bibliotheken und Software-Tools
MATLAB, HALCON, PCL (Point Cloud Library) and ROS (Robot Operating System)
Software-Schnittstellen zu
SDK

Zusatzeinrichtungen und Besonderheiten

Diagnose für Kamera-Ausfall

Service

Machbarkeitsstudien im Kundenauftrag
Systemlösungserstellung
Schulungsmöglichkeit
Zubehörlieferung: Beleuchtung, Objektive usw.
Systemzubehör, Montagematerial, Kühlkörper;

Preise

Preis für Bildauswertungssoftware allein
konstenlos
Preis für Bildauswertungshardware allein
1069 €
Preis für Bildauswertungssoftware mit Rechner + Kamera
1069 €

Firma

ifm electronic gmbh

Firmenportrait