Details

WAGO-I/O-SYSTEM 750/753 - Ein System für alle Anwendungen / Das optimale Feldbussystem:
Das für vielfältigste Anwendungsgebiete zugelassene WAGO-I/O-SYSTEM trägt mit seinem feinmodularen und feldbusunabhängigen Design, den Anforderungen an dezentrale Feldbussysteme besonders Rechnung.

Optimiert für prozessnahe Kommunikation - mit einer in der Leistung skalierbaren Lösung, von hoher Integrationsdichte und zu einem unschlagbaren Preis-, Leistungsverhältnis.

Die Vielfalt der möglichen Applikationen ist nahezu unendlich.
Hardware und Systemaufwand reduzieren sich dagegen auf ein Minimum.
Für einfachstes Handling und maximale Effizienz.

Produktbeschreibung

Produktname
WAGO-I/O-SYSTEM 750/753
Maximale Anzahl E/A-Stationen im Gesamtsystem
IP gebunden
Buskoppler-Typ bzw. Remote E/A
programmierbarer Feldbus-Controller
Kompaktmodul
Modularer Aufbau
Klemmen-/Modulverbindungsbus proprietär
Maximale Anzahl aller E/A pro Buskoppler bzw. Remote E/A
max. 4000 (250 Klemmen mit je 16 Kanälen)
Maximale Anzahl digitaler Eingänge pro Buskoppler bzw. Remote E/A
max. 4000 (250 Klemmen mit je 16 Kanälen)
Maximale Anzahl digitaler Ausgänge pro Buskoppler bzw. Remote E/A
max. 4000 (250 Klemmen mit je 16 Kanälen)
Maximale Anzahl analoger Eingänge pro Buskoppler bzw. Remote E/A
max. 1000 (250 Klemmen mit je 4 Kanälen)
Maximale Anzahl analoger Ausgänge pro Buskoppler bzw. Remote E/A
max. 1000 (250 Klemmen mit je 4 Kanälen)
Statusanzeige, Diagnoseinformationen am Buskoppler bzw. Remote E/A
Status, Kurzschluss, Überlast, Drahtbruch
Konfiguration der E/A-Einheiten
Internet-Browser (Web-based Management); Konfigurations-Software:e-cockpit, WAGO-I/O-CHECK; FDT/DTM; durch die Steuerung (SPS oder IPC), über Feldbus
Programmierung eines Ethernet-Buskopplers/Feldbus-Controller
IEC 61131-3 Programmiersprachen KOP (Kontaktplan), FUP (Funktionsplan), AWL (Anweisungsliste), ST (Strukturierter Text) und AS (Ablaufsprache); CoDeSys 2/3
Programmspeichergröße Ethernet-Buskopplers/Feldbus-Controller
max. 1024 kByte / 16MByte
Besonderheiten des Buskopplers
integrierter Switch auf dem Buskoppler, Busklemme speichert E/A-Konfigurationseinstellung, Debug-Funktionalität, Ethernet-Switch
E/A-Einheiten mit Funkübertragung
Bluetooth RF Transceiver (1000m im freien Feld, 100m im Gebäude); Funkempfänger Busklemme EnOcean (300m im freien Feld, 30m im Gebäude), Fernwirk-Controller IEC 60870-5/ IEC 61850-3, DNP3
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Ex-Schutz (Buskoppler, E/A-Einheiten)
ATEX, ANSI/ISA (UL1604) = Zone 2 Einsatz + eigensichere Module (Anschluss Sensorik/Aktorik Zone 1+0)

Unterstützte Industrial Ethernet- bzw. Feldbus-Kommunikationsprotokolle des Buskopplers

Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle
Ethernet/IP, EtherCAT, Modubus TCP, Profinet, BACnet, sercos, KNX IP
Weitere Industrial Ethernet Protokolle
Fernwirkprotokolle IEC 60870, IEC 61850, DNP3
Feldbus-Kommunikationsprotokolle
EtherCAT, DeviceNet, Profibus-DP, Modbus, Interbus, CANopen
Weitere Feldbus Protokolle
Lonworks, CC-Link, PROFIsafe, DALI, AS-Interface, M-Bus, MP-Bus, KNX TP1

Digitale-Eingangsklemmen / -Module

Eingänge (Varianten)
1-, 2-, 4-, 8-, 16-Kanäle
Nennspannungen (Varianten)
5 V, 12 V, 24 V, 42 V, 48 V, 60V, 110 V, 120 V, 220 V, 230 V
Besonderheiten/Optionen bei den Eingängen
Signalzustand durch Leuchtdioden, Diagnoseinformationen (Kurzschluss, Leitungsbruch) (Namur), Eingangsfilter, positiv und negativ schaltend, kurzschlussfeste Sensorversorgung, Ex-Einsatz, Profisafe

Digitale-Ausgangsklemmen / -Module

Ausgänge (Varianten)
1-, 2-, 4-, 8-, 16-Kanäle
Nennlastspannung (Varianten)
5 V, 12 V, 24 V, 120 V, 230 V
Lastarten
resistiv, induktiv, kapazitiv
Ausgangsstrom max. (Varianten)
20 mA, 0,25 A, 0,3 A, 0,5 A, 1 A, 2 A, 16 A
Besonderheiten/Optionen bei den Ausgängen
Signalzustand durch Leuchtdioden angezeigt, Diagnoseinformationen wie Kurzschluss oder Leitungsbruch (Namur), Eingangsfilter, positiv und negativ schaltend, kurzschlussfeste Sensorversorgung, Ex-Einsa

Analoge-Eingangsklemmen / -Module

Analog-Eingänge (Varianten)
2-, 4, 8-Kanäle
Signaleingang (Varianten)
0 … 20 mA, 4 … 20 mA, 0 … 1 A, 0 … 10 V, ±10 V, 0 … 30 V, RTD, TC
Auflösungen (Eingang)
12, 14, 16 Bit
Besonderheiten/Optionen bei den analogen Eingängen
Signalzustand durch Leuchtdioden angezeigt, kurzschlussfeste Sensorversorgung, Single-Ended / Differenzeingänge, Ex-Einsatz (Ex i)

Analoge-Ausgangsklemmen / -Module

Analog-Ausgänge (Varianten)
2-, 4-, 8-Kanäle
Signalausgang (Varianten)
0...10 V, ±10 V, 0...20 mA, 4...20 mA, parametrierbar
Auflösungen (Ausgang)
12, 16 Bit
Besonderheiten/Optionen bei den analogen Ausgängen
Signalzustand durch Leuchtdioden angezeigt, kurzschlussfeste Sensorversorgung, Ex-Einsatz (Ex i)
Kombinierte Analoge-Ein-/Ausgangsklemmen / -Module

Ausgangsmodule zur Leistungsschaltung

Relaismodul/-Klemme
Elektronische-Lastrelais

Funktionsmodule für Bewegung, Positionierung

Pulsweiten-Ausgangsklemmen
Schrittmotoransteuerung, Schrittmotorklemme
AC/DC-Motor-Endstufen / Servoverstärker
Weitere Funktionsmodule für Bewegung, Positionierung
DC-Drive Controller, Stepper-Controller

Funktionsmodule für Messaufgaben

Digitale-Zählerbaugruppen / -klemmen
Temperaturerfassungs-Modul /-Klemme
Drehgeber-(Encoder)-Interface
Druckmessklemmen
Widerstandsbrückenauswertung (DMS)
Weitere Funktionsmodule für Messaufgaben
3-Phasen-Leistungsmessklemme zur Messung der elektrischen Daten eines dreiphasigen Versorgungsnetzes

Kommunikationsmodule

Serielle Schnittstelle RS232
Serielle Schnittstelle TTY, 20-mA-Current-Loop
Serielle Schnittstelle RS422/RS485
AS-Interface (Sensor-/Aktorbus) Master
MP-Bus (Multi Point-Bus)
Gebäudeautomatisierung
BACnet, KNX IP, Lonworks, DALI/DSI Master, EnOcean, KNX/EIB/TP1-Modul
Wireless-Datenaustausch
Bluetooth RF Transceiver; Funkempfänger Busklemme EnOcean, Fernwirk-Controller IEC 60870-5/ 61850-3
Safety-Bussystem
PROFIsafe V2.0: 4FDI, 8FDI, 4FDI/4FDO 2A, 4FDI/1FDO 10A
Weitere Kommunikationsmodule
SSI, Condition Monitoring, IO-Link Master, CAN-Gateway

Firma

Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG

  • 32423 Minden
  • Deutschland
  • www.wago.com
  • Telefon: 0049/571 887-0
  • Fax: 0049/571 887-169

Firmenportrait