Details

Die in der Busklemme integrierte Schnittstelle ermöglicht den Anschluss von Geräten mit einer RS-232-C-Schnittstelle.
Die Schnittstelle arbeitet normenkonform nach TIA/EIA-F, CCITT V.28/DIN 66259-1.
Das angeschlossene Gerät kann über den eingesetzten Buskoppler mit der Steuerung direkt kommunizieren. Der aktive Kommunikationskanal arbeitet unabhängig vom überlagerten Bussystem im Vollduplexbetrieb mit bis zu 19200 Baud.
Die RS-232-C-Schnittstelle garantiert hohe Störsicherheit durch galvanisch
getrennte Signale.

Produktbeschreibung

Produktname
Serielle Schnittstelle RS-232 C (750-650/003-000, 753-650/003-000)
Serielle Schnittstelle RS232
1
Maße (BxHxT)
12 x 65 x 100
Montageart
Hutschienenmontage
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Betriebstemperatur bis
55

Serielle Adapterseite

Galvanische Trennung der seriellen Schnittstelle
ESD Schutz der seriellen Schnittstelle
Anschluss
Cage Clamp
Spezifische Protokolle für die serielle Schnittstelle
Transparent
Max. Datenübertragungsrate
19200 Baud
Einstellung der Datenübertragungsrate
über Script

Ethernet- bzw. Feldbus-Seite

Galvanische Trennung Bus-Seite
Busanschluss
K-Bus
Ethernet-Anbindung
10/100Mbps Ethernet auto detection
Verwendetete Ethernetprotokolle
TCP/IP, UDP/IP, HTTP, BOOTP/DHCP, SNMP, SNTP, DNS, FTP
Unterstützte Industrial Ethernet Kommunikationsprotokolle
Profinet, Modbus/TCP, EtherNet/IP, Sercos III, BACnet, KNX IP, EtherCAT
Feldbus-Anbindung
Profibus DP, Modbus, LonWorks, Lightbus, Interbus, DeviceNet, CANopen, BACnet, CC-Link, IEC 60870-5
Datenrate Feldbus
automatische Erkennung
Bus-ID Einstellung
Einstellbar

Konfiguration, Programmierbarkeit, Statusanzeige

Konfiguration der Seriellen Adapter
WAGO-I/O-CHECK oder GSD-/GSDML-Dateien
Programmierbarkeit bzw. Skripterstellung
Registerkommunikation
Statusanzeige, Diagnoseinformationen am Seriellen Adapter
LED

Firma

Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Firmenportrait