Controller p500 (Panel Controller)

Lenze SE

Details

Mit dem p500 - unserem wartungsfreien Panel Controller, der Logic (PLC), Motion und Visualisierung in einem Gerät kompakt vereint. Er eignet sich perfekt als Steuerungs- und Visualisierungssystem innerhalb der Controller-based Automation für Anwendungen mit zentraler Bewegungsführung oder als Visualisierungsgerät innerhalb eines Drive-based Automatisierungssystems.

SPS-Beschreibung

Bauweise (modular / kompakt, erweiterbar)
kompakt und modular erweiterbar
Produktname
Controller p500 (Panel Controller)
Prozessor
Intel Atom 1,6 GHz
Programmspeicher-Typ
Flash
Max. Programmlänge
speicherabhängig
Betriebsspannung DC
24V
Betriebsspannung AC
-
Einsatzschwerpunkte
Anlagenbau, Maschinenbau, Steuer- u. Regeltechnik, Fertigungsautomatisierung
Betriebstemperaturbereich von
0
Betriebstemperaturbereich bis
55
Frontschutzart
IP65
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP65 frontseitig, IP20 rücks.
Zulassungen
CE; UL

Display- und Bedienfeld

Display-Diagonale
7 / 10,4 / 15
Display-Typ
TFT-Farbdisplay
Touchscreen
Display-Auflösung vertikal
0
Numerisches Tastenfeld

Ein- / Ausgabe

Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge

Verarbeitung

Steuerungsbefehlsvorrat
IEC61131-3
Weitere Operationen (neben log., arithm., vergl.)
Motion Control gemäß PLCopen Part I+II
Interrupt-Verarbeitung
Merker: speicherabhängig variabel
Zeitbereich
>= 1ms
Zeitstufen
programmierbar
Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Zusatzmodule

PID-Regelung
Software
Anzahl Regelkreise
Software
Positionierung
Software

Programmierung

Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

Programmiersprache AWL (IL)
Programmiersprache FBS (FBD)
Programmiersprache KOP (LD)
Programmiersprache ST
Programmiersprache AS (SFC)
Spracherweiterungen bzw. andere Hochsprachen
CFC (Continus Function Chart)
Programmiergerät
PC
Programmierplattform
Windows7
Programmiersoftware
PLC Designer (Basis CoDeSys 3)
Art der Programmdokumentation
Ausdruck

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose

Schnittstellen

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: Ethernet
2
Schnittstellen: weitere
2x USB

integrierte Bus-Anschlüsse:

AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Andere Feldbusse
EtherCAT
Internetanbindung
integrierter Webserver

Firma

Lenze SE