TeleService Analog/ISDN/GSM

Process - Informatik Entwicklungsgesellschaft mbH

Details

Wer kennt das Problem nicht? Sie haben den TS-Adapter von Siemens, das Verbindungskabel zum Modem, das Modem selber und alles soll in den Schaltschrank direkt neben die SPS. Dies wird sehr oft eine Bastelei. Daher haben wir jetzt eine Black-Box entwickelt, die Alles beinhaltet.

Unser TeleService

Wie schon der Name sagt, kann dieses Gerät über analoge alternativ digitale alternativ GSM-Leitung am PPI, MPI- oder Profibus betrieben werden.
Es wird über die TS-Software konfiguriert oder auch über unseren TIC, im Schrank mit auf die Profilschiene gesteckt, mit der SPS über die mitgelieferte MPI-Leitung verbunden, fertig. Sofort einsetzbar.

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
TeleService Analog/ISDN/GSM
Produkteinführung
2006
Produktgruppe
Komplettes Hardware-System
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Infrastrukturanlagen, Gebäudetechnik
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Fernwarten, Fernwirken, Datenübertragung

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
Modem für die Fernwartung / Fernsteuerung von SPS-Steuerungen
Gehäusematerial
Kunststoff ABS V0
Länge
125 mm
Breite
40 mm
Höhe
117 mm
Versorgungsspannung DC
24V DC aus SPS-Steuerung
Versorgungsspannung AC
100-240VAC 47-63Hz durch Netzteil
Zulässige Betriebstemperatur von:
5 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
55 °C
Verschiedene Betriebsarten
vollautomatisch
Verwendete Bedienoberfläche
Bedienung durch Konfig-Software
Betriebssystem
C165-Prozessor basierend

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS485
1
Schnittstellen: USB
1
Andere Schnittstellen
Analogmodem, ISDN-Modem, GSM-Modem

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
ISDN
CANopen, DeviceNet
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP

Mögliche Verbindungsmedien

Telefonmodem
Standleitung
Ethernetleitung (Internetanbindung)
Funk
GSM-Netz (=Handy)
GPRS-Netz
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
33K6 Analog, 64K ISDN, 9K6 GSM

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
durch die PC-Applikation angetriggert, bei Bedarf mit Rückruf oder von der SPS aktiviert
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
verschiedene Paßwortstufen für die Rückruf-Funktion
Transaktionskonzept mit Nutzdatenkontrolle
Textmeldungen selbständig absetzen
durch die SPS gesteuert per SMS/Fax und Voice
Art der Quittierung der Meldung
durch MFV-Tonwahl
Aktionswiederholung bei Misserfolg
durch SPS-Programm steuerbar
Was geschieht mit Meldungen etc., wenn der Empfänger nicht erreichbar ist
durch SPS-Programm steuerbar

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Realisierte IT-Funktionen: Inbetriebnahme, Wartung, Diagnose, Prozessänderungen
Inbetriebnahme, Wartung, Datenaustausch zu anderen Stationen, Betriebsmeldungen versenden
Integrierte SPS bzw. Reglerfunktionen
SPS-typisches Protokoll
Zugriff auf welche Geräte
Simatic S7 200/300/400, PPI/MPI und Profibus bis 12MBd

Datenbehandlung

Datenübertragung mit Zeitstempel
Update von Variablen über Internet
Preis
469

Firma

Process - Informatik Entwicklungsgesellschaft mbH