Details

Das leistungsstarke Multicore-System NI cRIO-9082 verfügt über einen Intel® Core™ i7 Dualcore Prozessor sowie einen VGA-Monitorausgang für die Anzeige von Benutzeroberflächen und bietet die Option zur Nutzung der Betriebssysteme Microsoft Windows Embedded Standard 7 (WES7) oder LabVIEW Real-Time. Aufgrund der verbesserten Leistung eignet sich das cRIO-9082 besonders für die Weiterverarbeitung von Tasks für komplexe Anwendungen wie Bildverarbeitung und Rapid Control Prototyping. LabVIEW Real-Time ermöglicht deterministische Ausführung und höchstmögliche Zuverlässigkeit, wenn kontinuierlicher Betrieb erforderlich ist. Der leistungsstarke Multicore-Controller cRIO-9082 bietet zudem die größte Spanne an Anbindungs- und Erweiterungsoptionen der CompactRIO-Plattform, darunter den MXI-Express-Bus mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz für die Erweiterung mit dem MXI-Express-RIO-Chassis mit 14 Steckplätzen.

Rechnerbeschreibung

Produktname
NI cRIO-9082
Einsatz
HMI, Steuerung, Server, mobiler Einsatz, Embedded System, Visualisierung, Messwerterfassung, Prozessführung, Regeln, Gebäudeautomation, MMI
Gehäusetyp
DIN-Schienengehäuse, Kompaktgehäuse, tragbares Gerät (3,1 kg)
Gehäuseart
Box-/Book/Kompakt-PC-Gehäuse
Montageart
DIN-Schienenmontage
Breite
400
Höhe
104
Tiefe
88
CPU-Board
proprietäres Format
Prozessor/Prozessoren
1,33 GHz Intel Core i7, 1,06 GHz Intel Celeron Dualcore
Bussystem
PCI
Arbeitsspeichergröße Grundausstattung
2GB
Arbeitsspeichergröße Maximalausstattung
2GB
Speichertyp
DRAM
Massenspeicher
CompactFlash, Wechselmedien
Festplattengröße Grundausstattung
32 GB
Festplattengröße Maximalausstattung
32 GB
Nichtrotierende Massenspeicher serienmäßig
Nichtrotierende Massenspeichergröße ab
32 GB
Maximale nichtrotierende Massenspeichergröße
32 GB
Zugang zu den Schnittstellen
Front
Anzahl freier Steckplätze für andere Karten
8
Netzteilleistung
75 W
Spannungsversorgung DC min.
9
Spannungsversorgung DC max.
30
Redundante Stromversorgung
Integrierte Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Onbord-Schnittstellen in Grundausstattung

Grafikchip
Maximale Auflösung
1600 x 1200
Farbenanzahl
32-Bit
DVI
Ethernet
2
USB
4
seriell
2
Feldbusse onboard
beliebige Feldbusse über module

Industrietauglichkeit

Integrierte Digitaleingänge
Integrierte Digitalausgänge
Integrierte Analogeingänge
Integrierte Analogausgänge
Schutzart Front
IP20
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Schock
50g
Vibration
5g
Arbeitsbereich von
0
Arbeitsbereich bis
55
Kühlung erfolgt intern/extern
intern, lüferlos
Lüfterloser Betrieb möglich
Prüfungen (GS/DIN/VDE)
CE,FCC, FCM/C-Tick, UL, Demko/VDE
Weitere Normerfüllungen
Ex, LR

Peripherie

Integrierter oder separater Monitor
separat
Monitortypen
TFT, TFT, Touch
Maximale vertikale Displayauflösung
0

Zusatzeinrichtungen zur Überwachung/Diagnose

Watchdog für laufenden Betrieb
Diagnose/Statusanzeige

Service

Geografische Reichweite des Service
weltweit
Betriebssystem-Support
Windows Embedded 7, LabVIEW Real-Time OS

Marktpräsenz

Markteinführung des IPCs
2010
Langzeitverfügbarkeit des IPCs

Firma

National Instruments Germany GmbH

Firmenportrait