Preventa XPSAV

Schneider Electric GmbH

Details

Die Bausteine XPSAV werden zur Überwachung von Not-Halt-Stromkreisen gemäß den Normen EN/ISO 13850 und EN 60204-1 eingesetzt und erfüllen ebenfalls die Sicherheitsanforderungen für die Überwachung von Positionsschaltern an Schutzeinrichtungen nach Norm EN 1088/ISO 14119.
Sie schützen den Bediener und die Maschine durch sofortiges Anhalten der gefährdenden Bewegung, nachdem sie
vom Bediener einen Stoppbefehl erhalten haben oder durch Erfassen einer Störung im Sicherheitsstromkreis selbst.
Zusätzlich zu den 3vunverzögert öffnenden Sicherheitsstromkreisen der Stopp-Kategorie 0 verfügen die Bausteine über 3 verzögernd öffnende Ausgangskreise der Stopp-
Kategorie 1 die ein gesteuertes Abbremsen der Antriebselemente
bis zum endgültigen Stillstand ermöglichen (z. B. Abbremsen des Motors durch einen Frequenzumrichter).
Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit erfolgt die Unterbrechung der Energiezufuhr durch Öffnen der verzögerten Ausgangskreise.
Beim XPSAV kann die Verzögerungszeit der drei Ausgangskreise aus 15 voreingestellten Werten in einem Bereich
von 0…300 Sekunden (Sonderversion: 0,1 … 2 Sek.) über Wahltasten gewählt werden.
Der Baustein XPS AV verfügt zusätzlich noch über drei Transistorausgänge für Meldungen zur SPS.
Zur Unterstützung der Diagnose sind die Bausteine mit LED-Anzeigen ausgestattet, die über den Zustand des
Überwachungskreises informieren.
Die Überwachungsfunktion der Starttaste kann über die Verdrahtung eingestellt werden.

Produktbeschreibung

Produktname
Preventa XPSAV
Einsatzzweck
Not-Aus-Schaltung, Schutztürüberwachung
Breite
45
Höhe
99
Tiefe
114
Betriebsspannung DC
24 V
Betriebstemperatur (von ..°C)
-10
Betriebstemperatur (bis ..°C)
55
Zulassungen
BG, UL, CSA

Sicherheitsauswertegerät

Ansteuerung erfolgt durch
Not-Aus-Taster, Sicherheitsschalter, Sicherheitssensor
Maximal erreichbare Sicherheitskategorie (EN ISO 13849-1, IEC 61508)
PL e/Kat 4/SIL3
Verfügbare Stop-Kategorie (0, 1, 2)
0, 1
Modularsystem
Verfügbare Zusatzmodule
Ausgangserweiterung

Betriebsarten

Überwachter Start
Automatischer Start

Eingänge

Anzahl 2-kanalig Eingänge
1
Querschlussüberwachung
Erdschlussüberwachung
Masseschlussüberwachung

Ausgänge Relais / Halbleiter

Anzahl sichere Schließer (Freigabekontakte)
6
Schaltvermögen der unverzögerten Freigabekontakte
6 A/250 V
Besonderheiten bei zeitverzögerten Freigabekanälen
rückfallverzögert: 0-300 Sek
Rückführkreis auswerten
Meldeausgang
Halbleiter
Verwendung des Meldeausgangs
Meldung an SPS, Signalisation

Diagnose und Überwachung

Anlauftest

Firma

Schneider Electric GmbH