UMTS/HSPA+ Router UR5i v2F Libratum

Lucom GmbH

Details

Der neu aufgesetzte Mobilfunkrouter UR5i v2F Libratum wurde für industrielle Anwendungen entwickelt, die eine hohe Datensicherheit benötigen: VPN-Technologien wie IPSec, Open VPN, L2TP, GRE machen es möglich. Ebenso stand bei der Entwicklung ganz klar im Fokus, die absoluten Kernfunktionen des Routers auf den Punkt zu bringen.

Durch die Nutzung von UMTS/HSPA+ bietet der Industrierouter eine extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeit. Er ermöglicht einen Datentransfer mit einem max. Download von 14,4 Mb/s und einem max. Upload von 5,7 Mb/s und eignet sich besonders für Videoübertragungen von Kameras, das Verbinden von LAN-Netzen und für diverse mobile Geräte. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahe zu unbegrenzt.

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
UMTS/HSPA+ Router UR5i v2F Libratum
Produkteinführung
2013
Produktgruppe
Komponente
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Infrastrukturanlagen, Strom, Gas, Wasser, Gebäudetechnik, Energietechnik, Solar
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Datenübertragung, Fernwarten, Fernwirken, Störwerterfassung

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
UMTS/HSPA+ Industrie-Mobilfunkrouter, Funkmodem
Bauform
Hutschienengehäuse
Gehäusematerial
Kunststoff, Metall
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Länge
117 mm
Breite
84 mm
Höhe
50 mm
Versorgungsspannung DC
10-30 V
Zulässige Betriebstemperatur von:
-40 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
75 °C
Verschiedene Betriebsarten
Routing via UMTS/HSPA+, GPRS/EDGE
Verwendete Bedienoberfläche
Web-Interface
Betriebssystem
Linux
Anzahl digitaler Eingänge
0
Anzahl digitaler Ausgänge
0
Anzahl analoger Eingänge
0

Schnittstellen und Kommunikation

Andere Schnittstellen
2x Ethernet 10/100, WLAN/WiFi optional

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
ISDN
CANopen, DeviceNet
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP

Mögliche Verbindungsmedien

Telefonmodem
Standleitung
Ethernetleitung (Internetanbindung)
Funk
GSM-Netz (=Handy)
GPRS-Netz
Art der Funkverbindung
Mobilfunk
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
21,1 MBit/s

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
Anwendungsgesteuert
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
Firewall, Passwort, Verschlüsselung, Rufnummernüberprüfung
Transaktionskonzept mit Nutzdatenkontrolle
Textmeldungen selbständig absetzen
Handy-Display (mit SMS)
Art der Quittierung der Meldung
SMS
Dial-up I/O: Datenaustausch nur für aktuell benötigte Daten
Permanent, zyklisch, Push-Button und/oder SMS Nach
Aktionswiederholung bei Misserfolg
Konfigurierbar
Redundanzfähigkeit
DUAL SIM, Redundante WAN Interfaces, VRRP

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Realisierte IT-Funktionen: Inbetriebnahme, Wartung, Diagnose, Prozessänderungen
Anlagenüberwachung / Steuerung, Fernkonfiguration, Fernupdate, Statusabfrage, Visualisieren, Programmieren, Visualisieren, Aktionsauslösung
Zugriff auf welche Geräte
IP, seriell, I/O
Steuerbefehle per SMS übertragen
SIM Karte wählen, Digitalausgang schalten, Funktionen ein-/ausschalten, Mobilfunkverbindung auf

Datenbehandlung

Sicherung von Daten
OpenVPN, IPSec, Backup und Restore der Konfiguration, Systemlog
Datenübertragung mit Zeitstempel
Update von Variablen über Internet

Firma

Lucom GmbH