Details

Mit den Embedded-PCs der Serie CX bringt Beckhoff PC-Technik und modulare I/O-Ebene als Einheit auf die Hutschiene im Schaltschrank. Die Geräteserie CX vereint die Welten Industrie-PC und Hardware-SPS und ist für Steuerungsaufgaben im mittleren Leistungsbereich geeignet. Das modulare Steuerungssystem lässt sich je nach Aufgabenstellung zusammenstecken und in den Schaltschrank oder Klemmenkasten einbauen. Das CX-System gestaltet den Abdeckungsbereich der Beckhoff-Steuerungstechnik sowohl preislich als auch leistungsmäßig durchgängig: Aufgabenstellungen, die die Eigenschaften und Rechenleistungen von Industrie-PCs erfordern, andererseits aber deren preisliches Einstiegsniveau nicht zulassen, sind das Zielgebiet dieser Produktreihe. Es werden nur die Komponenten in das System eingefügt, die auch benötigt werden. So kann ein CX z. B. „headless“ betrieben werden, d. h. ohne Display und Tastatur; die entsprechende Schnittstelle entfällt.

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
Embedded-PCs
Produktgruppe
Komponente
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Industrie, Energie, Strom, Gas, Wasser, Gebäudetechnik, Infrastrukturanlagen;
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Fernwarten, Fernwirken, Telematik, Datenübertragung, Störwerterfassung

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
Kommunikationsbaugruppe, Fernwirk- und Störmeldesystem
Bauform
Hutschienengehäuse
Gehäusematerial
Kunststoff, Metall
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Versorgungsspannung DC
24 V DC
Max. Speichergröße für Datenlogging
24 GB
Zulässige Betriebstemperatur von:
-25 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
60 °C
Verwendete Bedienoberfläche
Control Panel und TwinCAT
Betriebssystem
Windows 10/CE, TwinCAT/BSD
Anzahl digitaler Eingänge
2..
Anzahl digitaler Ausgänge
2..
Anzahl analoger Eingänge
2..
Anzahl analoger Ausgänge
2..
Anzahl Relaisausgänge
2..

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
16
Schnittstellen: RS422
16
Schnittstellen: RS485
16
Schnittstellen: USB
16
Andere Schnittstellen

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
ISDN
CANopen, DeviceNet
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Andere Feldbusse
EtherCAT
Verwendete Fernwirkprotokolle
IEC 60870-5-101, -102, -103, -104; IEC 61850; weitere wie MQTT

Mögliche Verbindungsmedien

Telefonmodem
Standleitung
Ethernetleitung (Internetanbindung)
Funk
GSM-Netz (=Handy)
GPRS-Netz
Art der Funkverbindung
WLAN oder LTE optional
Welche Funkfrequenzen sind wählbar
2,4 GHz ISM-Band (Industrial, Scientific, Medical); WLAN gemäß 802.11 b, g, n, a, ac (Wi-Fi 5) und LTE gemäß R9, HSPA+/HSDPA/HSUPA/WCDMA: R8;
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
WLAN 433,3 MBit/s / LTE 150 MBit/s

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
unter Windows, Web-Browser, Anwendungsgesteuert
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
Passwort, Verschlüsselung
Textmeldungen selbständig absetzen
E-Mail, Handy-Display (mit SMS), Sprache
Dial-up I/O: Datenaustausch nur für aktuell benötigte Daten
Aktionswiederholung bei Misserfolg
Was geschieht mit Meldungen etc., wenn der Empfänger nicht erreichbar ist
Lokale Speicherung
Internet-Einbindung
Redundanzfähigkeit

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Realisierte IT-Funktionen: Inbetriebnahme, Wartung, Diagnose, Prozessänderungen
Anlagenüberwachung / Steuerung, Fernkonfiguration, Fernupdate, Statusabfrage, Aktionsauslösung, Programmieren, Visualisieren
Integrierte SPS bzw. Reglerfunktionen
Zugriff auf welche Geräte
Lokal und Internet
Steuerbefehle per SMS übertragen
Unterstützte Software-Schnittstellen
OPC/ADS/XML/MQTT
ActiveX und COM/DCOM-Unterstützung
Im- u. Export von dynamischen Verknüpfungen bzw. Link mit anderen DB

Datenbehandlung

Sicherung von Daten
Datenübertragung mit Zeitstempel
Aufzeichnung von Digitalfotos (JPG) über digitale Verknüpfungen steuerbar
Update von Variablen über Internet

Firma

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG








Bild: Beckhoff Automation GmbH
Messtechnik und Condition Monitoring integriert

Ethercat wird nicht nur als Kommunikationsstandard in der industriellen Automatisierung, sondern auch als Messtechnik-Feldbus eingesetzt und bildet damit die Grundlage zur Integration von Messtechnik und Condition-Monitoring-Systemen in die Maschinensteuerung. mehr...


Firmenportrait