TC DSL Router X500 A/B

Phoenix Contact Deutschland GmbH

Details

Der DSL-X500 Router bindet industrielle Ethernet- oder RS232-Geräte via DSL ins Internet ein. Er fungiert hierbei entweder als einfaches DSL-Modem oder als Breitbandrouter.In der Funktion als DSL-Modem übernimmt er die Signalanpassung zwischen öffentlichem DSL und lokalem Netzwerk. Die Router- und Firewall-Funktion übernimmt ein dahinter gelagerter Router, z. B. ein FL MGUARD. In der Funktion als Breitbandrouter übernimmt er neben der Signalanpassung von DSL auf LAN selbst die Router- Funktionalität. Über den DSL-Router sind Maschinen, Anlagen oder komplette Ethernet-Netzwerke über eine breitbandige Internetverbindung nahezu weltweit verfügbar.Der DSL-Router erfüllt alle gängigen ADSL-Standards und kann zwischen Annex A und B umschalten. Der DSL-Router ist für den Einsatz in industrieller Umgebung geeignet. Er ermöglicht einen schnellen Zugriff im Servicefall. Da er über integrierte Sicherheitsfunktionen verfügt, können über ihn entfernte Stationen dauerhaft in ein zentrales Firmennetz eingebunden werden.

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
TC DSL Router X500 A/B
Produkteinführung
2013
Produktgruppe
Komponente
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Strom, Gas, Wasser, Gebäudetechnik, Infrastrukturanlagen
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Fernwarten, Fernwirken, Datenübertragung, Störwerterfassung

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
ADSL-Breitbandrouter, Modem, Kommunikationsbaugruppe
Bauform
Hutschienengehäuse
Gehäusematerial
Kunststoff
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Länge
112 mm
Breite
45 mm
Höhe
99 mm
Versorgungsspannung DC
10-30 Volt
Zulässige Betriebstemperatur von:
-20 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
60 °C
Anzahl digitaler Eingänge
6
Anzahl digitaler Ausgänge
4

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
1

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
Verwendete Fernwirkprotokolle
Ethernet, 104

Mögliche Verbindungsmedien

Ethernetleitung (Internetanbindung)
Art der Funkverbindung
ADSL - Annex A und B
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
25 MBit

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
Anwendungsgesteuert
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
Passwort, Open VPN, IPSec, Verschlüsselung

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Realisierte IT-Funktionen: Inbetriebnahme, Wartung, Diagnose, Prozessänderungen
Fernkonfiguration, Fernupdate, Statusabfrage, Aktionsauslösung, Programmieren, Visualisieren
Zugriff auf welche Geräte
Simatic S7, alle SPSen mit Ethernet-Schnittsetelle, OP-Terminals, PC-Rechner

Firma

Phoenix Contact Deutschland GmbH