AG7Y, AG7W

SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG

Details

Diese Geberausführungen werden wellenzentriert an der B-Seite des Motors oder Bremsmotors angebaut. Die Gebergehäuse stützen sich an der Lüfterhaube ab.

Produktbeschreibung

Produktname
AG7Y, AG7W
Name der Drehgebergruppe
Anbaugeber für DR-Drehstrommotoren
Hauptunterschiede unter den Drehgebern einer Drehgebergruppe
hochintegrierter Absolutwertgeber im Asynchronmotor
Produkteinführung
2008
Bevorzugte Anwendungsgebiete
Antriebstechnik
Bevorzugte Produktverbindung
Elektromotor
Encodertyp
Multiturn-Encoder

Messprinzip und Messeinstellung

Messprinzip
optisch
Anzahl Schritte pro Umdrehung
Y=1024, W=2048
Das Prinzip für die Ermittlung der Gesamtumdrehungszahl (bei Multiturn)
-
Maximale Umdrehungsanzahl (bei Multiturn)
Y=4096, W=65536
Skalierung der Messschritte pro Umdrehung
Skalierung des gesamten Messbereichs
Zählrichtungsauswahl

Gehäuse- und Welleneigenschaften

Zweites Wellenende verfügbar
Gehäuseanschlüsse
Kabelanschluss , Klemmenanschluss

Betriebsbelastbarkeit

Betriebsspannung
24 VDC, 10V-30V
Betriebstemperatur (von ..°C)
-30
Betriebstemperatur (bis ..°C)
60
Schutzart Gehäuse (von IP ..)
IP54
Schutzart Gehäuse (bis IP ..)
IP66
Schutzart Welle (von IP ..)
IP66
Schutzart Welle (bis IP ..)
IP66
Zulassungen, Prüfungen
ATEX, Funktionale Sicherheit (AS7Y und AS7W)
Schockfestigkeit
über 200g
Maximale Drehzahl pro Minute
6000 U/min

Ausgangssignal bzw. Codeart

Gray
Gray
Sinus, Cosinus
max 2048

Integrierte Schnittstellen

Bit-parallel
SSI
TTL
HTL
Push-Pull (Gegentakt)
Line Driver
andere (außer Feldbus)
Sinus/Cosinus (1Vss), RS485

Kommunikation mit Ethernet bzw. Feldbussystemen

Ethernet
ASI
CANopen
DeviceNet
EtherCAT
Ethernet/IP
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Profinet

Überwachung

Selbstüberwachung
Fehlererkennung, Diagnose
Geschwindigkeitsüberwachung
Alarmausgang
Kompensation von Alterung und Temperaturdrift
Endschalterprüfung

Programmierung und Einstellmöglichkeiten

elektronische Nullimpulszuordnung bzw. Nulljustage

Firma

SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG