IS M30 Extreme

steute Schaltgeräte GmbH & Co. KG

Details

Induktivsensoren, die zum Beispiel für besonders tiefe (bis –40 °C) und hohe Temperaturen (bis +120 °C) geeignet sind. Darüber hinaus gibt es eigensichere Sensorvarianten für explosionsgefährdete Bereiche, die für den Einsatz in den Ex-Zonen 0 und 20 zugelassen sind. Die neuen Induktivsensoren zeichnen sich durch eine sehr solide, langlebige Konstruktion aus. Der hohe Schaltabstand schafft die Voraussetzung für universelle Einsatzmöglichkeiten. Die Sensoren sind als 3-Leiter DC-Sensoren PNP-schaltend mit 1 Schließer ausgeführt. Die Gehäuse der Sensoren in den Baugrößen M8, M12, M18 und M30 werden wahlweise aus Edelstahl oder Messing vernickelt gefertigt. Der Anwender kann jeweils zwischen Stecker- und Leitungsversion sowie zwischen Schutzart IP 67 und bis zu IP 69K wählen.

Produktbeschreibung

Produktname
IS M30 Extreme
Vorgestelltes Einzelprodukt gehört zu folgender Produktpalette
Induktiver Näherungssensor (INS)
Hauptanwendungen
Positionsüberwachung
Bauform
M30
Möglicher Einbau
bündig
Gehäusematerial
Edelstahl rostfrei V2A
Spannungsversorgung
10-30 V
Sensoranschluss
Kabelausführung, M12 Steckverbindung

Schalteigenschaften

Schaltabhängigkeit vom Medium (Detektionsfähigkeit)
leitendes Material
Axialer Nennschaltschaltabstand des vorgestellten Einzelprodukts [mm]
10
Schaltfrequenz [Hz]
300
Schalt- / Messausgang
PNP
Schaltelementfunktion
Schließer (N.O.)
Verpolungssicher
Kurzschlussfest

Einsatzfähigkeit

Betriebstemperatur von [°C]
-40
Betriebstemperatur bis [°C]
120
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP68
Hygiene-Ausführung

Firma

steute Schaltgeräte GmbH & Co. KG