LAN-to-LAN Router XR5i v2F

Lucom GmbH

Details

Der LAN-to-LAN Router XR5i v2F ermöglicht eine sichere und einfache Verbindung von LAN-Netzen ans Internet. Verschlüsselung via IPsec und OpenVPN ist bereits von Hause aus integriert. In der Standardkonfiguration verfügt er über 2 Ethernet-Schnittstellen, welche auf Wunsch durch eine breite Auswahl an seriellen Schnittstellen ergänzt werden können.Optional ist der LAN-to-LAN Router XR5i v2 mit RS232/485/422, I/O-Modul oder M-Bus verfügbar.

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
LAN-to-LAN Router XR5i v2F
Produkteinführung
2011
Produktgruppe
Komponente
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Infrastrukturanlagen, Strom, Gas, Wasser, Gebäudetechnik, Energietechnik, Solar
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Datenübertragung, Fernwarten, Fernwirken, Störwerterfassung

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
LAN-to-LAN Router XR5i v2F
Bauform
Hutschienengehäuse
Gehäusematerial
Kunststoff, Metall
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Länge
117 mm
Breite
84 mm
Höhe
50 mm
Versorgungsspannung DC
10-30 V
Zulässige Betriebstemperatur von:
-40 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
75 °C
Verschiedene Betriebsarten
Routing via Ethernet 10/100 und DSL
Verwendete Bedienoberfläche
Web-Interface
Betriebssystem
Linux
Anzahl digitaler Eingänge
1
Anzahl digitaler Ausgänge
1
Anzahl analoger Eingänge
2

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
2
Schnittstellen: RS422
2
Schnittstellen: RS485
2
Schnittstellen: USB
2
Andere Schnittstellen
Digitale Counter Eingänge, M-Bus, 3-Port Switch, WiFi, GPS

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
ISDN
CANopen, DeviceNet
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP

Mögliche Verbindungsmedien

Telefonmodem
Standleitung
Ethernetleitung (Internetanbindung)
Funk
GSM-Netz (=Handy)
GPRS-Netz
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
100 MBit/s

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
Anwendungsgesteuert
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
Firewall, Passwort, Verschlüsselung, Rufnummernüberprüfung
Dial-up I/O: Datenaustausch nur für aktuell benötigte Daten
Permanent
Internet-Einbindung
Redundanzfähigkeit
Redundante WAN Interfaces, VRRP

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Realisierte IT-Funktionen: Inbetriebnahme, Wartung, Diagnose, Prozessänderungen
Anlagenüberwachung / Steuerung, Statusabfrage, Visualisieren, Aktionsauslösung
Zugriff auf welche Geräte
IP

Datenbehandlung

Sicherung von Daten
OpenVPN, IPSec, Backup und Restore der Konfiguration, Systemlog

Firma

Lucom GmbH