LASERSCANNER 24VDC PNP SD3-A1

Conrad Electronic SE

Details

Der Sicherheits-Laserscanner überwacht und sichert Gefahrenzonen großflächig im Umkreis von Maschinen ab. Der Scanner arbeitet nach dem Prinzip der Licht-Laufzeit-Messung und tastet die Umgebung durch den integrierten Drehspiegel wie ein optisches Radar ab. Der maximale Erkennungsbereich beträgt 50 Meter in einem Winkel von bis zu 190°. Es ist eine Einteilung in bis zu 8 frei wählbare Warnfelder, innerhalb eines Radius von 15m, und Schutzfelder, innerhalb eines Radius von 4m, möglich. Die Umrisse bzw. Konturen dieser Felder lassen sich für jede Anwendung präzise über Software festlegen. Die Funktion zur Referenzkonturüberwachung zeichnet die Position der stationären Objekte auf und errichtet eine virtuelle Abgrenzung. Sie überwacht auch die Ausrichtung des Strahls nach der Installation und gibt einen Alarm aus, wenn eine Falschausrichtung des Strahls auftritt. Ein integrierter Sensor erkennt die Verschmutzung auf der Linsenoberfläche und garantiert eine sichere Funktionalität. Alle Konfigurationsdaten, wie z.B. die Einstellung der Schutz-/ Warn-Felder, die Auflösung, die Ansprechzeiten, werden mit der Konfigurations- und Diagnosesoftware festgelegt.
Anwendung: Flächenüberwachung, Gefahrstellen- und Zugangsabsicherung wie Gefahrenbereichssicherung an Transportbändern und Transportsystemen, Zugangsabsicherung automatisierter Produktionsstationen.

Produktbeschreibung

Produktname
LASERSCANNER 24VDC PNP SD3-A1
Einsatzschwerpunkt
Industrielle Applikation, Gefahrenbereichsabsicherung stationär
Lichtquelle
905 nm IR Laser
Scanner-Erfassungswinkel
190°
Scanner-Auflösungswinkel
0,36° ° (Winkel)
Scanner-Reichweite Warnbereich
15 m
Scanner-Reichweite Sicherheitsbereich
6 m
Scanner-Entfernungsauflösung radial (± …mm)
30 mm
Produkteinführung
2012
Minimale Ansprechzeit bei Personenerkennung
80 ms
Minimale Ansprechzeit bei Objekterkennung
80 ms

Erstellung der Warn-/Schutzfelder

Anzahl Sicherheitsfelder
8
Direkte Dateneingabe am PC: numerisch
Direkte Dateneingabe am PC: grafisch
Schutzfelderstellung durch Teach-in Funktion

Bauausführung des Laserscanners

Integrierte Daten-Schnittstellen
15 Pin / 9 Pin
Betriebstemperatur (von)
0
Betriebstemperatur (bis)
50
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP65, IP65
Prüfungen und Zulassungen
IEC 61496 1/2 (Typ 3)/ EN ISO 13849 (PLd)/ IEC 61508 (SIL 2)

Firma

Conrad Electronic SE