Gabellichtschranken, Standard

di-soric GmbH & Co. KG

Details

Gabellichtschranken in Standardausführung

Alle Geräte mit getaktetem Infrarot- oder Rotlicht besitzen eine hohe Fremdlichtsicherheit. Durch die hohe Schaltfrequenz, die kurze Ansprechzeit und die hohe Auflösung sind genaueste Positionierung sowie das sichere Erfassen schnellster Bewegungsabläufe, auch von Kleinstteilen, möglich.

Fork light barriers in standard version

All devices with clocked infrared or red light have a high ambient light immunity. Thanks to the high operating frequency, the short response time and the high resolution, even very small parts can be very precisely positioned and very fast movements reliably detected.

Produktbeschreibung

Produktname
Gabellichtschranken, Standard
Einsatzschwerpunkt
Objekterfassung, Bahnkantenüberwachung, Feinpositionierung, Belegungserkennung
Branchenschwerpunkt
Maschinenbau, Montagetechnik
Produkteinführung
1982
Optosensor-Typ
Gabellichtschranke
Verwendete Lichtart
Infrarotlicht
Gehäusematerial
Zink-Druckguss, Aluminium oder V4A
Anschlusstechnik
Metallstecker M8, 3- oder 4-polig
Betriebsspannung DC von [V]
10
Betriebsspannung DC bis [V]
35
Betriebstemperatur (von ..°C)
-10
Betriebstemperatur (bis ..°C)
60
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP67
Prüfungen und Zulassungen
CE, UL, CSA
Gehäusematerial lebensmittelrechtlich zugelassen

Funktionen im Einsatzfeld

Gabelweite von … bis … mm bei Produktfamilie
2 - 250 mm
Fremdlichtgrenze
40kLux
Fremdlichtunabhängig
Empfindlichkeitseinstellung
LED für Betriebsbereitschaft, Funktionsreserve, Schaltzustand (aktiver Schaltausgang)
Schaltzustand
Schaltungsart
Hell- / Dunkelschaltung, umschaltbar
Anzahl pnp-Halbleiter-Schaltausgänge
1
Gleichtakt
Gegentakt
Teach-In-Funktion
Varianten mit Autoteach-Verfahren verfügbar, Optimale Anpassung auf das Produkt möglich
Teach-In-Einstellung durch
Teach-Taste (optional)

Firma

di-soric GmbH & Co. KG