Details

LabVIEW von National Instruments ist eine grafische Entwicklungsumgebung, die konzipiert wurde, um möglichst zügig und kostengünstig flexible, skalierbare Mess-, Prüf-, Steuer- und Regelanwendungen zu erstellen. LabVIEW ermöglicht Anwendern den Anschluss an reale Signale, die Analyse von Daten zur Gewinnung aussagekräftiger Informationen sowie die gemeinsame Nutzung von Ergebnissen und Anwendungen. Unabhängig von ihrer Erfahrung ermöglicht es LabVIEW allen Anwendern, schnell und einfach Entwicklungen zu realisieren.

Produktbeschreibung

Produktname
LabVIEW
Vertrieb
National Instruments Germany GmbH
Produktkategorie
Leit-System (SCADA), Visualisierungs-System
Branchenschwerpunkte
Automobilindustrie, Biotechnologie, Chemie, Energie, Fördertechnik, Maschinenbau, Schiffsautomatisierung, Umweltechnik

Hardware- / Betriebssystem (Mindestanforderungen/Empfohlen)

Single-Architektur
Client/Server-Architektur
Besonderheiten bei der Architektur (z.B. Skalierbarkeit)
Offenheit, Skalierbarkeit
Mindestanforderung CPU für Entwicklerversion
mindestens 866MHz
Min. Hauptspeichergröße für die Entwicklerversion in MB
256
Empfohlene Hauptspeichergröße für die Entwicklerversion in MB
512
Minimaler freier Festplattenspeicher für die Entwicklerversion in MB
900
Empfohlene Festplattengröße für die Entwicklerversion in MB
1200
Betriebssysteme für die Entwicklerversion
Linux, Windows XP, MacOS, Windows 2000, Vista
Min. CPU für Runtimeversion
200MHz
Empfohlene CPU für Runtimeversion
600MHz
Min. Hauptspeichergröße für die Runtimeversion in MB
64
Empfohlene Hauptspeichergröße für die Runtimeversion in MB
256
Minimaler freier Festplattenspeicher für die Runtimeversion in MB
80
Empfohlene Festplattengröße für die Runtimeversion in MB
500
Betriebssysteme für die Runtimeversion
Windows 7, Vista, XP, 2000, MacOS, Linux, QNX

Allgemeine Systemmerkmale

Modulares System
Redundante Systemauslegung möglich
Internet-Entwicklungsumgebung
Portierung auf welche Betriebssysteme
Windows, MacOS, Linux, RTOS
Gemischter Einsatz unter verschiedenen Betriebssystemen
Mehrplatzfähigkeit
Passwortschutz
Regelung des Benutzerzugangs
feste Stufen
Steuerungs-Simulation verfügbar
Programmier-Schnittstelle
C, ActiveX, DLL
Ohne Programmierung erstellbar: Bedienoberfläche
Ohne Programmierung erstellbar: Bedienführung
Ohne Programmierung erstellbar: Prozessanbindung
Unterstützung einer verteilten Entwicklungsumgebung
Versionsüberwachung
Automatische Updateverteilung an eingebundene Stationen
Online-Konfigurierung bzw. Parametrierung
Fernwartung, Fernwirken
Alarmieren, Regeln, Steuern, Visualisieren
Dokumentation Online verfügbar
Dokumentation gedruckt verfügbar

Objektorientierung

Aufbau hierarchischer Datenpunktstrukturen
Erstellung technologischer Objekte
Referenz, Vererbung, Überparametrierung möglich

Visualisierung

Grafikart: Semigrafik
Grafikart: Vollgrafik
Grafikart: Vektorgrafik
Grafikart: Pixelgrafik
Videobildeinblendung (Kamerabild)
Videosequenzeinblendung
Ereignisgesteuerte Prozess-Bildauswahl
Zoomen
Horizontales Scrollen
Vertikales Scrollen

Grafikelemente

Position, Größe, Rotation der Symbole bei Entwurf änderbar
Position, Größe, Rotation der Symbole bei Animation änderbar
Trenddiagramme
Kurvendiagramme
Historische- u. Online-Daten im selben Trend

Benutzer-Kommunikation

Menüs
Windows
Buttonleiste
eigene Menügestaltung
Benutzung ohne Maus möglich
Touchscreenunterstützung
Inter-/Intranetunterstützung für die Applikation
Inter-/Intranetunterstützung für Benutzerhilfen
Inter-/Intranetunterstützung für Dokumentation
Inter-/Intranetunterstützung für Fernwartung
Onlineumschaltung
Sprachumschaltung mit Einheitenumrechnung
Sprachein-/ausgabe
Hilfetexte für Projekt erstellbar
Mobiler Datenzugriff
PDA, PocketPC, Palm, Win CE

Peripherie-Kommunikation

Anzahl verfügbarer SPS-Treiber
OPC, TCP/IP, UDP
Optionale Soft-SPS
PAC Real-Time Systeme

Kommunikation mit Ethernet bzw. Feldbussystemen

Ethernet
CAN
DeviceNet
Interbus
LON
Modbus
Profibus-DP
OPC-Unterstützung
ActiveX-Unterstützung
Sonstige Kommunikation
SMS, E-Mail
Datenabfrage durch Polling
Datenabfrage eventgesteuert

Datenmanagement

Datentypen vordefiniert
Datentypen frei definierbar
Zentrale Datenhaltung für Visualisierung u. Steuerung
Datenbankzugriff (ODBC, SQL, DDE, Access)
SQL, ODBC, Access, Oracle, SQL
Messdatenerfassung
Messdatenauswertung
Messdatendarstellung
Statistische Prozesskontrolle (SPC)
Störungs- / Meldungsverarbeitung
Einzel- / Gesamtquittierung der Meldungen im Bild
Nachrichten hinterlegen
Rezepturverarbeitung im Programm enthalten
Chargen-/Losgrößenverfolgung

Protokollierung/Archivierung

Protokollierung auf Monitor
Protokollierung auf Drucker
Protokollierung in Dateien
Protokollierung in Datenbank
Verwaltung von System- u. Peripheriezeit möglich
Online-Protokollierung
Logbuch: Protokollierung der Eingaben
Langzeitarchivierung
Langzeitanalyse integriert
Funktionen für Datenverdichtung
Protokollgenerator

Firma

National Instruments


Bild: National Instruments Germany GmbH
Anwendungs-Framework zur schnelleren 5G-Prototypenerstellung

Das auf LabView basierende Mimo Application Framework von National Instruments stellt in Kombination mit SDR-Hardware (Software-Defined Radio) eine umfassend dokumentierte, parametrisierte und rekonfigurierbare Bit-Übertragungsschicht bereit, mit der sich sowohl klassische Mimo- als auch Massive-Mimo-Prototypen (Multiple Input Multiple Output) erstellen lassen. mehr...




Bild: National Instruments Germany GmbH
Fünffache Bandbreite, 33% weniger Platzbedarf

"Geräte im Bereich Consumer-Elektronik haben sich in den letzten Jahren entscheidend verändert: Zum einen wandern immer mehr Funktionen in ein einziges Gerät, zum anderen basieren diese Funktionen immer häufiger auf Software, die regelmäßige Updates auf monatlicher oder sogar täglicher Basis erfordern. mehr...


BBild: TeDo Verlag GmbH
Industrial IoT im Fokus

Vom 21. bis 23.Oktober 2015 veranstaltete National Instruments zum 20. Mal den Technologie- und Anwenderkongress 'Virtuelle Instrumente in der Praxis'. mehr...


Bild: National Instruments Germany GmbH
Intelligente Messmodule für Big Data

Um die Anforderungen an ´Big Data´ erfüllen zu können, wurde der neue CompactDAQ-Controller mit vier und acht Steckplätzen basierend auf einem Quadcore-Prozessor, ein neues CompactDAQ-Chassis mit 14 Steckplätzen und USB-3.0-Anschluss, DIAdem 2015 und die DataFinder Server Edition 2015 entwickelt. mehr...


20. VIP-Kongress

National Instruments veranstaltet zum 20. Mal den Technologie- und Anwenderkongress 'Virtuelle Instrumente in der Praxis'. mehr...


Bild: National Instruments Germany GmbH
LabView 2015 deutlich schneller

Die Version LabView 2015 überzeugt durch Erhöhung der Ausführungsgeschwindigkeit (Compileroptimierung), neue Tastenkombinationen für schnelleren Zugriff auf Funktionen der Entwicklungsumgebung und erweiterte Funktionen zur Fehlersuche. mehr...


20. VIP-Kongress

National Instruments veranstaltet zum 20. Mal den Technologie- und Anwenderkongress 'Virtuelle Instrumente in der Praxis'. mehr...


Firmenportrait