Induktive Sicherheitsschalter M12...M30 und Quader

ifm electronic gmbh

Zusatzinformationen

Der Hersteller hat noch keine Zusatzinformationen bereitgestellt.
Ist das Ihr Produkt? Jetzt Datenblatt hinzufügen.

Details

Mit den ifm-Sicherheitssensoren ist das Wirkprinzip und damit die Vorteile induktiver Sensoren auch für sichere Anwendungen nutzbar. Das direkte Erfassen von Metall löst neue Applikationen. Bisher mussten konstruktiv magnetische bzw. mechanische Gegenstücke eingeplant werden. Eine verschleißfreie Funktion, da berührungslos, und eine hohe Schutzart garantiereneine hohe Anlagenverfügbarkeit.

An die Kabeldose werden keine besonderen Anforderungen gestellt wie z.B. Abschirmung, verdrillte Leitungen, getrennte Verlegung. Der Sensor wird mit handelsüblichen, nicht geschirmten 4-poligen Anschlussleitungen an vorhandene SPS- und Logikbausteine direkt angeschlossen. Die Eingangs- und Ausgangssignale der Sensoren entsprechen der DIN EN 61131-2. Sie sind damit voll kompatibel zu den Ein- und Ausgängen einer SPS. Genauso einfach ist die Anbindung an ifm-Auswerterelais, das Bussystem AS-i Safety at Work, PROFIsafe, Interbus Safety oder sichere SPS- und Logikbausteine. Für die Gerätefamilie mit dynamischer Pulsabfrage sind entsprechende Softwarebausteine erforderlich. Die Sicherheitssensoren mit 2 x PNP Ausgang können an zugelassene zweikanalige Auswertegeräte ohne Querschlusserkennung, die für plusschaltende berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen (BWS) geeignet sind, angeschlossen werden. Die Auswerteeinheiten der ifm electronic ermöglichen zusätzlich, ohne Mehrkosten, die Funktionalitäten wie Einrichtbetrieb oder Anschluss von NOT-AUS-Befehlsgeräten nach DIN EN 60947-5-1.

Für die Funktion des sicheren Sensors ist kein Magnet oder codierter Betätiger mehr erforderlich. Der induktive Sicherheitsschalter erfasst Metalle wie z.B. VA oder ST37. Der Sicherheitssensor arbeitet mit einer Freigabezone, die sowohl räumlich als auch zeitlich überwacht wird.

Produktbeschreibung

Produktname
Induktive Sicherheitsschalter M12...M30 und Quader
Erreichbare Sicherheitsanforderungen (zusammen mit Auswerteeinheit bzw. Sicherheits-SPS)
PL e gem. EN ISO 13849
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP67
Baumusterprüfungen und Zulassungen
TÜV, cULus

Sicherheitsfunktion durch:

Elektromechanischer Sicherheitsschalter mit integriertem Betätiger
Elektromechanischer Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger
Sicherheits-Scharnierschalter
Berührungslos wirkender Sicherheitsschalter: Sensor und Auswertung in einem Gehäuse
Berührungslos wirkender Sicherheitsschalter: Sensor und Auswertung getrennt in separaten Gehäusen
Codierte Magnetschalter
Codierte Signale zu einem Transponder
Zusätzliches Schlüsseltransfer-System

Verriegelung mit Sicherheitszuhaltung

Zuhaltung mit Fehlschließsicherung
Zuhaltung wird von Hand in Sperrstellung gebracht und entsperrt
Zuhaltung wird durch Federkraft in Sperrstellung gehalten und elektromagnetisch entsperrt
Zuhaltung wird elektromagnetisch in Sperrstellung gehalten und durch Federkraft entsperrt
Integrierte Zuhaltungsüberwachung

Anschlüsse

Eingang: Magnetansteuerung durch die Sicherheits-SPS bzw. Auswerteeinheit
Anschluss an ein Sicherheitsrelais
Anschluss an eine Auswerteeinheit

Schaltelemente

Anzahl Öffner-Kontakte
Induktives Prinzip
Anzahl Schließer-Kontakte
Induktives Prinzip

Betriebszustände

Zustandsanzeigen über LED
grün: Spannungsversorgung, gelb: Schaltzustand
Integrierte Selbstüberwachungsfunktionen
Überwachung von Quer- und Kurzschlüssen
Reaktion auf Fehlererkennung
Ausgang wird stromlos geschaltet.

Mitgelieferte bzw. mögliche Auswerteeinheit

Produktname der Auswerteeinheit
Sicherheitsrelais der Baureihe G15xxS
Schaltzustand jedes angeschlossenen Schalters/Sensors kann erkannt werden
Eingang für externen Stillstandmelder
Kontrollausgang vorhanden
Not-Aus-Taster wird mitüberwacht

Firma

ifm electronic gmbh

  • 45128 Essen
  • Deutschland
  • info@ifm.com
  • Telefon: 0800/ 16 16 16 4
  • Fax: 0800/ 16 16 16 5

Firmenportrait