SINUMERIK 802D sl pro

Siemens AG

Details

Die Sinumerik 802D sl besteht aus einer embedded Bedientafelsteuerung mit externer Tastatur über MP2-Schnittstelle für max 4/1 bzw. 3/2 Achsen/Spindeln. Über die Profibus-DP-Schnittstelle wird Peripherie angeschlossen. Die Antriebe werden dabei mit SINAMICS über den dazugehörigen Bus (Drive CLiQ) betrieben.

Produktbeschreibung

Produktname
SINUMERIK 802D sl pro
Produktkategorie
Integrierte Hardware
Bevorzugte Einsatzgebiete
Standard Bohr-, Fräs- und Drehmaschinen, Schleif- und Nibbelmaschinen

CNC-Typ

Modulare CNC-Steuerung
Kompakte CNC-Steuerung
Kompakte CNC-Steuerung auf PC-Basis mit integrierter Bedienung/Anzeige
CNC-Steuerung auf PC-Basis mit separater Bedienung/Anzeige
CNC auf PC-Einsteckkarte: Slot-CNC
Embedded-CNC
Integrierte SPS

Rechnerbasis

Minimaler Arbeitsspeicher
3 Mbyte
Minimaler Festplattenspeicher
externe CF-Karte möglich
Betriebssystem für die Bedienoberfläche
intern

Eigenschaften der CNC-Steuerung

Maximale Anzahl CNC-Kanäle
1
CNC-Steuerung für maximal wieviele NC-Achsen
5
davon gleichzeitig je Kanal interpolierend
4
Größe des Anwenderspeichers für CNC
3
kleinste Messauflösung
0.1
Sollwertausgabe analog
über Zusatzmodul
Sollwertausgabe digital
Maximale Anzahl verwaltbarer Werkzeuge
128

Spezielle Eigenschaften der CNC-Steuerung

Vorausschauende Geschwindigkeitsführung
Ruckbegrenzung
Geschwindigkeits- und Beschleunigungsvorsteuerung
Kompensation von mechanischen und Temperaturfehlern
Achs-Transformationen
Transmit/Tracyl
Regelparameter während der Bearbeitung optimieren
Einbindung kundenspezifischer Spezialfunktionen
Ja, über Zyklen

Eigenschaften der integrierten SPS-Steuerung

Rechenzeit für 1000 SPS-Anweisungen
0.1
Größe des Anwenderspeichers für SPS
6000 STEPS
Programmiersprachen für die SPS
Ladder (KOP)

Schnittstellen und E/As

Serielle Schnittstellen
RS232C, Profibus-DP, Drive CLiQ, Ethernet + USB
IrDA-Schnittstelle
Max. Anzahl Eingänge digital (falls fix)
216
Max. Anzahl Ausgänge digital (falls fix)
144
Max. E/A (digital) nicht beschränkt
Max. Anzahl Eingänge analog (falls fix)
0
Max. Anzahl Ausgänge analog (falls fix)
0
Max. E/A (analog) nicht beschränkt
Interrupteingänge
0
Zähleingänge
0
Spezielle Eingänge
8+8 digitale E/A s

Bedien- und Programmieroberfläche

Integriertes Display
Displaybreite
216
Displayhöhe
160
Display-Diagonale
10
Teile grafisch interaktiv am Bildschirm konstruieren
Übernahme von CAD-Geometriedaten
Teil im Volumenmodell simulieren
Anzeige von Kommentaren zu G- oder M-Codes
3D-Bearbeitungssimulation für Drehen und Fräsen auch auf schiefer Ebene
Bedienerführung durch die Werkzeug- und Werkstückeinrichtung
Möglichkeit zur selbst gestalteten Bedien-Oberfläche

Netzwerk- und Feldbuskommunikation

Integrierter OPC-Server
Ethernetanschluss
CANopen
DeviceNet
Interbus
Profibus-DP
Sercos
andere Feldbusse

Internet- / Intranetanbindung

Integrierter Webserver
Internet für Ferndiagnose und Fernwirken
RCS802(Remote Control System 802)Ferndiagnose u. eP-Access:Fernbedienen/Fernbeobachten von Maschinensteuerungen, Analysieren von Maschinenstörungen und zustandsoriertierte Wartung verfügbar

Firma

Siemens AG