Details

CP6706 | 7-Zoll-„Economy”-Panel-PC

Intel® Atom™ mit bis zu vier Cores

Die PC-basierte Steuerungstechnik von Beckhoff lässt sich sowohl in Hard- als auch in Software fein skalieren und damit genau auf die jeweilige Anwendung abstimmen. Für den kostensensitiven, unteren und mittleren Leistungsbereich ist dies zum Beispiel mit dem Panel-PC CP6706 aus der IPC-Einstiegsklasse von Beckhoff möglich.

Der Einbau-Panel-PC CP6706 ist mit seinem hochintegrierten 3½-Zoll-Motherboard ideal geeignet für den Einsatz im Maschinen- oder Anlagenbau, zum Beispiel mit der Automatisierungssoftware TwinCAT unter Windows Embedded Compact 7 oder Windows Embedded Standard 7. Der CP6706 ist konzipiert für den Einbau in die Front eines Schaltschranks und verfügt über ein 7-Zoll-Touchscreen-Display. Ausgestattet mit einem Intel® Atom™ mit bis zu vier Cores und einer CFast-Karte enthält der CP6706 keine rotierenden Bauteile. Der CP6706 wird mit einem 24-V-Netzteil geliefert. Die CFast-Karte sowie die Lithiumbatterie der Systemuhr sind von der Rückseite in der Steckerblende zugänglich.

SPS-Beschreibung

Bauweise (modular / kompakt, erweiterbar)
modular
Produktname
CP6706 Panel-PC
Breite
353 mm
Höhe
325 mm
Tiefe
28 mm
Modulare Ausbaumöglichkeit (max. E/A)
Ethernet + Busklemmen (65280 E/As)
Prozessor
Intel Atom Baytrail, 1, 2 oder 4 Cores, 1,46 GHz
Programmspeicher-Typ
DDR3L-RAM
Speicher-Kapazität
2 GB, erweiterbar auf 8 GB
Datenspeicher (Bit/Wort-Merker)
vom Speicher abhängig
Max. Programmlänge
vom Speicher abhängig
Zykluszeit (1000 Bit-Anweisungen)
70 ms
Zykluszeit (1000 Wortanweisungen)
50 ms
Betriebsspannung DC
24 V;
Einsatzschwerpunkte
SPS, NC, CNC, Industrie-Automation, Building Automation, für den Einbau in die Schaltschrankfront;
Betriebstemperaturbereich von
0 °C
Betriebstemperaturbereich bis
55 °C
Frontschutzart
IP54;
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Zulassungen
www.beckhoff.de/Zertifikate

Display- und Bedienfeld

Display-Diagonale
7 Zoll
Display-Typ
TFT-Farbdisplay
Touchscreen
Display-Auflösung vertikal
0
Display-Auflösung
800x600
Farbenanzahl
16-Bit (65 Tsd.)
Displayspeichergröße
2 MB
Numerisches Tastenfeld

Ein- / Ausgabe

Schnellste E/A-Durchschaltzeit (in µs)
1000 ms
Anzahl zentraler Eingänge (digital) von
2
Anzahl zentraler Eingänge (digital) bis
65535
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) von
2
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) bis
65535
Ausgangsspannung
5 V DC, 24 V DC, 230 V AC
Ausgangsstrom
24 V DC, 2 A, 400 V AC, 1500 V A
Schaltgeräte: Relais / Transistor / Triac
Transistor, Relais, Triac
Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge
Anzahl zentraler Eingänge (analog) von
2
Anzahl zentraler Eingänge (analog) bis
9999
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) von
2
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) bis
9999
Auflösung Eingänge
16 MB
Eingangssignale für analoge Eingänge
0-10 V / ±10 V / 0-20 mA / 4-20 mA / Pt100
Ausgangssignale für analoge Ausgänge
0-10 V / ±10 V / 0-20 mA / 4-20 mA

Verarbeitung

Steuerungsbefehlsvorrat
IEC 61131-3
Weitere Operationen (neben log., arithm., vergl.)
NC, CNC, File R/W, PID, SMS, E-Mail, etc.
Interrupt-Verarbeitung
Merker: speicherabhängig variabel
Ergänzende Bemerkung zu Merkern
speicherabhängig
Zähler-Anzahl (HW)
9999
Zähler-Anzahl (SW)
65535
Ergänzende Bemerkung zu Zähler-Anzahl (SW)
IEC 61131-3, Anzahl unbegrenzt
Zählerbereich
32-Bit
Zeitbereich
ab 50 µs
Zeitstufen
programmierbar
Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Zusatzmodule

PID-Regelung
Anzahl Regelkreise
Software, nur durch Speicher begrenzt
Positionierung
Beckhoff Software NC, CNC
Schnelle Zähler (Zahl)
9999
Schnelle Zähler (Frequenz)
1 kHz
Weitere Funktionsbaugruppen
z.B. Pt100, Thermoelemente, SSI, PWM

Programmierung

Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

Programmiersprache AWL (IL)
Base Level
Programmiersprache FBS (FBD)
Base Level
Programmiersprache KOP (LD)
Base Level
Programmiersprache ST
Base Level
Programmiersprache AS (SFC)
Base Level
Spracherweiterungen bzw. andere Hochsprachen
CFC (Continus Function Chart); andere Hochsprachen (C, C++)
Programmiergerät
PC
Programmierplattform
Windows NT, XP, CE, 7
Programmiersoftware
Beckhoff TwinCAT
Art der Programmdokumentation
Online

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose
Programmfehler-Meldung
Laufzeit, Logbuch, Error Flag

Schnittstellen

Schnittstellen: RS232
Schnittstellen: RS422
-
Schnittstellen: RS485
-
Schnittstellen: LWL
-
Schnittstellen: Ethernet
2
Schnittstellen: weitere
4 USB 2.0, DVI, optionaler dritter Ethernet-Port

integrierte Bus-Anschlüsse:

AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle
EtherCAT, Ethernet
Andere Feldbusse
flexibel möglich
Internetanbindung
durch Betriebssystem

Firma

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG



Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Der Weg zur schaltschranklosen Maschine

Das Konzept One Cable Automation basiert darauf, dass Komponenten, Klemmenkästen und Maschinenmodule mit nur einem Ethercat-P-Kabel verbunden werden, das Kommunikation und Energieversorgung kombiniert. mehr...


Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Highend-Messtechnik im Standard-I/O-System

Die 1-Kanal-EtherCAT-Klemme EL3751 für analoge Messtechnik verbindet eine hohe Messgenauigkeit für die meisten Interfaces ±0,01% des Messbereichsendwertes, bei 25°C(±5°C) mit einer Abtastrate von bis zu 10.000Samples/s und 24Bit-Auflösung (inkl. mehr...


Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Einkabel-Lösung und Analyse

Mehrere Themen standen bei der Beckhoff-Pressekonferenz auf der SPS IPC Drives im Fokus: die EinkabelLösung Ethercat P vereint Ethercat und Power auf einem 4-adrigen Standard-Ethernet-Kabel. Daneben wurde Twincat Analytics vorgestellt, ein Tool zur zyklussynchronen Datenerfassung und -auswertung, das ein komplettes zeitliches Abbild des Prozesses und der Produktionsdaten erlaubt. mehr...






Bild: Beckhoff Automation GmbH
Messtechnik und Condition Monitoring integriert

Ethercat wird nicht nur als Kommunikationsstandard in der industriellen Automatisierung, sondern auch als Messtechnik-Feldbus eingesetzt und bildet damit die Grundlage zur Integration von Messtechnik und Condition-Monitoring-Systemen in die Maschinensteuerung. mehr...


Firmenportrait