Details

Der e!COCKPIT-Controller PFC100 zeichnet sich durch seine hohe Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig besonders kompakter Bauform aus. Der Controller bietet in allen Varianten zwei ETHERNETAnschlüsse und je nach Ausführung, einen DIP-Schalter oder eine RS-232-/-485-Schnittstelle. Um den Anwendern ein hohes Schutzniveau zu gewährleisten, sind standardmäßig SSL/TLS, SSH, VPN und eine Firewall mit an Bord.

Die Steuerung unterstützt Protokolle wie Modbus-TCP-Client/-Server oder eine offene TCP-UDP-Kommunikation. Die serielle Schnittstelle unterstützt unter anderem Modbus RTU als Client und Server. Nicht zu vergessen ist ein Steckplatz für microSD-Karten.

Mittels integriertem Web-Based-Management sowie der zeitgemäßen HTML5-Visualisierung bietet der PFC100 dem Anwender eine komfortable Programmierumgebung, die durch die auf CODESYS 3 basierende Engineering-Software e!COCKPIT und dem echtzeitfähigen Linux®-Betriebssystem abgerundet wird.

SPS-Beschreibung

Produktname
PFC100
Einsatzschwerpunkte
Fertigungsautomatisierung, Maschinenbau, Anlagenbau, Verfahrenstechnik, Fahrzeugautomatisierung, Gebäudeautomation, Wasserwirtschaft
Produktkategorie
Modularsystem
Produkteinführung
2015
Breite
62 mm
Höhe
65 mm
Tiefe
100 mm
Bauweise
kompakt/modular erweiterbar
Modulare Ausbaumöglichkeit auf max. E/As
bis zu 250 E/A-Module
Prozessor
Cortex A8, 600 MHz
Programmspeicher-Typ
RAM / Flash
Speicher-Kapazität
10 - 12 MB MB
Datenspeicher (Bit/Wort-Merker)
512 MByte
Max. Programmlänge
>1.000.000
Zykluszeit (1000 Bit-Anweisungen) in µs
10 µs
Zykluszeit (1000 Wortanweisungen) in µs
1000 µs
Betriebsspannung DC
24V
Betriebstemperaturbereich von
-20 °C
Betriebstemperaturbereich bis
60 °C
Zulassungen
CE, UL (in Vorbereitung), GL (in Vorbereitung), weitere auf Anfrage

Ein- / Ausgabe

Schnellste E/A-Durchschaltzeit (in µs)
1000 µs
Anzahl zentraler Eingänge (digital) von
0
Anzahl zentraler Eingänge (digital) bis
512
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) von
0
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) bis
512
Ausgangsspannung
24V DC
Ausgangsstrom
2A; 0,5A
Relais, Transistor, Triac
Relais, Transistor, Triac
Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge
Anzahl zentraler Eingänge (analog) bis
128
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) bis
128
Auflösung Eingänge
12 MB
Eingangssignale für analoge Eingänge
0-10V, ±10V, 0-20mA, 4-20mA, Pt100, Thermoelement
Ausgangssignale für analoge Ausgänge
0-10V, ±10V, 0-20mA, 4-20mA

Verarbeitung

Steuerungsbefehlsvorrat
IEC 61131-3; C; C++
Weitere Operationen (neben log., arithm., vergl.)
Interrupt-Verarbeitung
Merker: speicherabhängig variabel
Ergänzende Bemerkung zu Merkern
remanent
Zähler-Anzahl (HW)
speicherabhängig
Zählerbereich
32-Bit
Zeitbereich
ms
Zeitstufen
programmierbar
Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Zusatzmodule

PID-Regelung
ja / programmierbar
Anzahl Regelkreise
abhängig von SPS-Programm
Schnelle Zähler (Zahl)
64
Schnelle Zähler (Frequenz)
1000 kHz
Weitere Funktionsbaugruppen
SSI, PWM, inkremental Encoder

Programmierung

Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

Programmiersprache AWL (IL)
Base Level
Programmiersprache FBS (FBD)
e!COCKPIT (CODESYS 3)
Programmiersprache KOP (LD)
e!COCKPIT (CODESYS 3)
Programmiersprache ST
Base Level
Ablaufsprache AS (SFC)
e!COCKPIT (CODESYS 3)
Spracherweiterungen bzw. andere Hochsprachen
CFC (Continus Function Chart)
Programmiergerät
Standard-IEC 61131-3 Programmiersystem
Programmierplattform
Windows
Programmiersoftware
e!COCKPIT (CODESYS 3)
Art der Programmdokumentation
Ausdruck, Querverweisliste

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose

Kommunikation

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS485
1
Schnittstellen: Ethernet
2

integrierte Bus-Anschlüsse:

Modbus
Industrial Ethernet
Modbus-TCP, Modbus-UDP
Andere Feldbusse
Modbus RTU
Internetanbindung

Firma

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Firmenportrait