Details

Die HMIs (Human Machine Interfaces) der TX500-Familie kombinieren die Funktionen „Steuern, Bedienen und Beobachten“ durch eine CODESYS V3 SPS mit integrierter Visualisierung zu einer vollwertigen Steuerungseinheit. Displaygrößen von 7“, 10“ und 13“ bieten Ihnen die Flexibilität, eine für Ihre Applikation passende Bildschirmgröße zu wählen.

Die TX500-Geräte setzen sowohl im Bereich der Programmierung nach IEC 61131-3 als auch bei der Visualisierung auf CODESYS V3. Somit lassen sich sowohl die Programmierung als auch die Visualisierung komfortabel in einer Software handhaben.

Turck stellt den Anwendern für die TX500- Geräte CODESYS-Packages zur freien Verfügung, um die Geräte einfach und komfortabel einzubinden. Die CODESYS WebVisu ermöglicht den Fernzugriff auf die Visualisierung und rundet den Funktionsumfang ab.

Durch die Vielzahl und Flexibilität der integrierten Schnittstellen sowie der verfügbaren Master- und Slave-Funktionalitäten kommunizieren die TX500-HMIs mit beliebigen Feldgeräten oder übergeordneten Steuerungen.

SPS-Beschreibung

Produktname
TX507-P3CV01
Produkteinführung
2016
Bauweise (modular / kompakt, erweiterbar)
kompakt und modular erweiterbar
Breite
187 mm
Höhe
147 mm
Tiefe
51 mm
Modulare Ausbaumöglichkeit (max. E/A)
59
Prozessor
ARM Cortex A8, 1 GHz
Speicher-Kapazität
256 MB
Betriebsspannung DC
24V;
Betriebstemperaturbereich von
0 °C
Betriebstemperaturbereich bis
50 °C
Frontschutzart
IP66;
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20;
Zulassungen
CE, cULus;

Display- und Bedienfeld

Displaybreite
156 mm
Displayhöhe
95 mm
Display-Diagonale
7"
Display-Typ
TFT-Farbdisplay;
Touchscreen
Display-Auflösung andere
800
Farbenanzahl
16-Bit (65 Tsd.)
Numerisches Tastenfeld

Ein- / Ausgabe

Anzahl zentraler Eingänge (digital) von
0
Anzahl zentraler Eingänge (digital) bis
28
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) von
0
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) bis
19
Ausgangsspannung
24 VDC
Ausgangsstrom
0.5 A
Schaltgeräte: Relais / Transistor / Triac
1 NO ;
Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge
Anzahl zentraler Eingänge (analog) von
0
Anzahl zentraler Eingänge (analog) bis
8
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) von
0
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) bis
4
Eingangssignale für analoge Eingänge
U, I, RTD, TC;
Ausgangssignale für analoge Ausgänge
U, I;

Verarbeitung

Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Programmierung

Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

Programmiersprache AWL (IL)
Reuseability Level;
Programmiersprache FBS (FBD)
Reuseability Level;
Programmiersprache KOP (LD)
Reuseability Level;
Programmiersprache ST
Reuseability Level;
Programmiersprache AS (SFC)
Reuseability Level;
Spracherweiterungen bzw. andere Hochsprachen
CFC (Continus Function Chart);
Programmiergerät
PC;
Programmierplattform
Windows;
Programmiersoftware
CODESYS

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose

Schnittstellen

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS422
1
Schnittstellen: RS485
1
Schnittstellen: Ethernet
2
Schnittstellen: weitere
USB, SD-Card

integrierte Bus-Anschlüsse:

AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle
PROFINET, EtherNet/IP™, Modbus TCP;
Andere Feldbusse
Modbus RTU
Internetanbindung
optional

Firma

Hans Turck GmbH & Co. KG

Firmenportrait