Details

Das Schutztürsystem PSENmlock bietet nicht nur eine sichere Verriegelung, sondern auch eine sichere Zuhaltung in nur einem Produkt. Letztere wird durch die zweikanalige Ansteuerung der Zuhaltung ermöglicht. Dadurch eignet sich der Schalter vor allem für Maschinen mit gefährlichem Nachlauf bei denen auch eine sichere Zuhaltung bis PL d oder PL e notwendig ist. Mit der Variante für Reihenschaltung erhalten Sie eine kostengünstige Installation dank reduziertem Verkabelungsaufwand und Reduzierung der sicheren Ein- und Ausgänge an der Steuerung. In Kombination mit der Safety Device Diagnostics (SDD) kann die Zuhaltung einzelner Sensoren in der Kette gezielt angesteuert werden und das trotz Reihenschaltung der Lock-Signale.
Als optionales Zubehör stehen zwei Arten der Fluchtentriegelung zur Verfügung: die PSENml escape release ist über eine Stange direkt mit dem Sensor verbunden, die PSENml escape release cordset wird über ein Zug-Druck-Seil am Sensor montiert.
In Verbindung mit Steuerungstechnik von Pilz, erhalten Sie eine sichere Komplettlösung für die Überwachung von trennenden Schutzeinrichtungen.

Produktbeschreibung

Produktname
PSENmlock
Art der Schutztür bzw. der trennenden beweglichen Schutzeinrichtung
Schwenk- und Schiebetüren, Hauben, Klappen
Erreichbare Sicherheitsanforderungen (zusammen mit Auswerteeinheit bzw. Sicherheits-SPS)
PL e, SIL CL 3
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP67;
Baumusterprüfungen und Zulassungen
CE, cULus Listed, TÜV, FCC, IC

Sicherheitsfunktion durch:

Elektromechanischer Sicherheitsschalter mit integriertem Betätiger
Elektromechanischer Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger
Sicherheits-Scharnierschalter
Berührungslos wirkender Sicherheitsschalter: Sensor und Auswertung in einem Gehäuse
Berührungslos wirkender Sicherheitsschalter: Sensor und Auswertung getrennt in separaten Gehäusen
Codierte Magnetschalter
Codierte Signale zu einem Transponder
Zusätzliches Schlüsseltransfer-System
Fluchtentriegelung
als Zubehör erhältlich

Verriegelung mit Sicherheitszuhaltung

Hilfsentsperrung
zwei Hilfsentsperrungen
Zuhaltung mit Fehlschließsicherung
Zuhaltung wird von Hand in Sperrstellung gebracht und entsperrt
Zuhaltung wird durch Federkraft in Sperrstellung gehalten und elektromagnetisch entsperrt
Zuhaltung wird elektromagnetisch in Sperrstellung gehalten und durch Federkraft entsperrt
Magnetbetriebsspannung für die Zuhaltung: 24V, 110V, 230 V
Betätigung via bistabilem Magneten; 24V
Integrierte Zuhaltungsüberwachung

Anschlüsse

Eingang: Magnetansteuerung durch die Sicherheits-SPS bzw. Auswerteeinheit
Anschluss an ein Sicherheitsrelais
Anschluss an eine Auswerteeinheit
Steckverbindervarianten
M12, 8-polig

Betriebszustände

Zustandsanzeigen über LED
ja, 4 Diagnose-LEDs
Integrierte Selbstüberwachungsfunktionen
Reaktion auf Fehlererkennung

Mitgelieferte bzw. mögliche Auswerteeinheit

Produktname der Auswerteeinheit
PNOZmulti, PSS 4000, PNOZ X, PNOZsigma
Schaltzustand jedes angeschlossenen Schalters/Sensors kann erkannt werden
Eingang für externen Stillstandmelder
Kontrollausgang vorhanden
Not-Aus-Taster wird mitüberwacht
Diagnosemöglichkeiten für auftretende Fehler
ja, anhand LEDs oder über Verwendung der Safety Device Diagnostics (separat erhältlich)

Montagebesonderheiten

Horizontaler / vertikaler Versatz des Betätigers beim Einbau
+/-3mm
Montage für rechts- und für linksangeschlagene Türen

Firma

Pilz GmbH & Co. KG

Firmenportrait