Details

Der neue Miniatur-Drehgeber QR20 ist für den Einsatz im Mobile Equipment Bereich entwickelt. Er bietet eine EMV-Störfestigkeit von 100 V/m und ist gegen leitungsgeführte Störungen nach DIN ISO 7637-2 oder SAE J113-11, dem sogenannten Load-Dump, geschützt. Salzsprühnebel oder schnelle Temperaturwechsel können dem Gerät ebenso wenig anhaben wie Diesel, Kerosin oder Vibrationen. Bei einem Temperaturbereich von -40 bis +85 °C gibt es fast keine klimatischen Bedingungen, die für den QR20 kritisch werden könnten

Produktbeschreibung

Produktname
Miniatur-Encoder Ri360-QR20
Name der Drehgebergruppe
Encoder
Hauptunterschiede unter den Drehgebern einer Drehgebergruppe
Gehäuse;
Bevorzugte Anwendungsgebiete
Fördertechnik; Lagertechnik; Maschinenbau; Verpackungstechnik; Mobile Equipment;
Bevorzugte Produktverbindung
Positioniereinheit;
Encodertyp
Singleturn-Encoder

Messprinzip und Messeinstellung

Messprinzip
induktiv
Anzahl Schritte pro Umdrehung
4096
Skalierung der Messschritte pro Umdrehung
Skalierung des gesamten Messbereichs
Zählrichtungsauswahl

Gehäuse- und Welleneigenschaften

Gehäusemaße Durchmesser (von ...)
52 mm
Gehäusemaße Durchmesser (bis ...)
52 mm
Gehäusemaße Breite (von ...)
52 mm
Gehäusemaße Breite (bis ...)
52 mm
Gehäusemaße Höhe (von ...)
20 mm
Gehäusemaße Höhe (bis ...)
20 mm
Gehäusetiefe (von ...)
20 mm
Gehäusetiefe (bis ...)
20 mm
Gehäusematerial
Kunststoff;
Zweites Wellenende verfügbar
Aufsteckhohlwelle (Durchmesser von ... mm)
6 mm
Aufsteckhohlwelle (Durchmesser bis ... mm)
6 mm
Gehäuseanschlüsse
Steckverbinder mit radialem bzw. axialem Abgang; Kabel. Deutsch und AMP Steckverbinder ;

Betriebsbelastbarkeit

Betriebsspannung
10V-30V; 8V - 30 V;
Betriebstemperatur (von ..°C)
-40 °C
Betriebstemperatur (bis ..°C)
+85 °C
Schutzart Gehäuse (von IP ..)
IP65; IP66; IP67; IP68; IP69K;
Schutzart Gehäuse (bis IP ..)
IP65; IP66; IP67; IP68; IP69K;
Schutzart Welle (von IP ..)
IP65; IP66; IP67; IP68; IP69K;
Schutzart Welle (bis IP ..)
IP65; IP66; IP67; IP68; IP69K;
Schockfestigkeit
100 g; 11 ms ½ Sinus; je 3x; 3 Achsen

Integrierte Schnittstellen

Ausgangsschaltung
Analog ;

Kommunikation mit Ethernet bzw. Feldbussystemen

Ethernet
ASI
CANopen
DeviceNet
EtherCAT
Interbus
Modbus
PowerLink
Profibus-DP
ProfiNET

Überwachung

LED-Anzeige
Power; Betriebszustand;
Selbstüberwachung
Fehlererkennung, Diagnose
Geschwindigkeitsüberwachung
Alarmausgang
Kompensation von Alterung und Temperaturdrift
Endschalterprüfung

Programmierung und Einstellmöglichkeiten

elektronische Nullimpulszuordnung bzw. Nulljustage

Firma

Hans Turck GmbH & Co. KG

Firmenportrait