Details

Die Lichtgitter PSENopt II, auch Lichtvorhänge genannt, dienen dem sicheren Eingriff in den Produktionsprozess und erfüllen je nach Anforderung Finger- und Handschutz. Die ersten Typ 3 Lichtgitter sind speziell für Anwendungen bis PL d nach EN/IEC 61496-1 ausgelegt. Darüber hinaus sind Typ 4 Varianten für Anwendungen bis PL e gemäß EN/IEC 61496-1/-2 verfügbar.
Dank ihrer hohen Robustheit bieten PSENopt II Schutz gegen Schock, Kollision und Vibration und sind daher für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen geeignet. Anhand der LEDs kann der Bediener die wesentlichen, für den Maschinenstopp verantwortlichen Ursachen und Systemdefekte auswerten. Stillstandszeiten werden so vermindert.

Produktbeschreibung

Produktname
PSENopt II
Einsatzschwerpunkt
Finger-; Handschutz;
Verwendete Lichtart
Infrarot
Betriebsspannung
24 V
Betriebstemperatur von
-10 °C
Betriebstemperatur bis
60 °C
Integrierte Auswerteeinheit
Mehrseitige Absicherung durch Umlenkspiegel
Minimale Überwachungshöhe (von ... mm) mit zugehöriger
150 mm
Auflösung (minimal)
14 mm
Maximale Überwachungshöhe (bis ... mm) mit zugehöriger
1800 mm
Auflösung (minimal)
14 mm
Erfüllte Sicherheitsnormen
EN ISO 13849, EN 61496, EN 61508
Maximale Reaktionszeit (ms) bei einer
14 ms
Schutzfeldhöhe von ...(mm)
300 mm
Anzahl Schaltausgänge (Halbleiter)
2
Anzahl Schaltausgänge (Relais)
0
Anschluss Not-Aus-Taster / Schutztürschalter
Gehäuseschutzart (IP xx)
65
Prüfungen und Zulassungen
TÜV, UL, CE

Funktionen im Schutzfeld

Anlauf-/Wiederanlaufsperre
Automatischer Wiederanlauf
Paralleles Muting
Sequenzielles Muting
Notfall-Muting (Muting-Override)
Taktsteuerung

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

ASI
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP

Betriebs- und Diagnose-Funktionen

Selbsttest/-überwachung
Testeingang
Integrierte Funktionsanzeige
Betriebsartenanzeige
Diagnoseanzeige
Verschmutzungsprüfung
Relaisüberwachung

Firma

Pilz GmbH & Co. KG

Firmenportrait