Details

C6030 | Ultra-Kompakt-Industrie-PC

Motiviert durch den Erfolg des Ultra-Kompakt-Industrie-PCs C6015, insbesondere im Bereich von IoT- und Industrie-4.0-Applikationen, erweitert Beckhoff sein Portfolio an ultrakompakten Schaltschrank-Industrie-PCs um den C6030. Dabei dringt der C6030 dank konsequenter Integration der Intel®-Core™-i-Prozessoren der sechsten und siebten Generation unmittelbar in den Bereich der hochkomplexen und leistungshungrigen Applikationen vor. Ob umfangreiche Achssteuerung, aufwändige HMI-Applikationen, extrem kurze Zykluszeiten oder großvolumiges Datenhandling, die Rechnerleistung bis hin zum Core™ i 7 mit 4 Kernen à 3,6 GHz eignet sich für nahezu jede Automatisierungs- und Visualisierungsaufgabe. Eine solche Rechenleistung auf so kompaktem Bauraum ist im industriellen Umfeld bisher unerreicht.

Durch den Einsatz eines äußerst langlebigen, drehzahlüberwachten und geregelten Lüfters ist der C6030 je nach CPU für einen Temperaturbereich von bis zu +50 °C geeignet. Mit nur 129 x 133 x 76 mm Bauraum ist er darüber hinaus um den Faktor 2 kompakter als die bisherigen IPCs vom Typ C6930. Zusätzlich punktet er mit einer Preisersparnis und stellt so den bisher günstigsten Core™-i-PC bei Beckhoff dar.

Mit einer Speicherkapazität von 40-GB-M.2-SSD, 3D-Flash ist er bereits in der Grundausstattung voll funktionsbereit. Mittels Optionen sind Windows-7- oder Windows-10-Betriebssysteme sowie eine zweite M.2-SSD im RAID-Verbund möglich. Es stehen acht verschiedene CPU-Typen zur Verfügung, wodurch sich der C6030 perfekt auf die jeweilige Applikation abstimmen lässt.

Rechnerbeschreibung

Produktname
Industrie-PC C6030
Einsatz
Bildverarbeitung; Gateway; Gebäudeautomation; Messwerterfassung; MMI - Machine to Machine Interface; Prozessführung; Regeln; Server; Steuerung; Visualisierung;
Gehäusetyp
Box-PC; Kompaktgehäuse; viele Optionen für die hochflexible Montage in Schaltschrank oder Maschinenschrank;
Gehäuseart
Box-/Book/Kompakt-PC-Gehäuse
Gehäusematerial
Aluminium
Kundenspezifische Gehäuse möglich
Touchscreen
kein
Montageart
Wandmontage; Tragarm-/Flansch-Montage; hochflexibel durch variable Montageplatte;
Breite
129 mm
Höhe
133 mm
Tiefe
76 mm
CPU-Board
proprietäres Format
Prozessor/Prozessoren
Intel® Celeron® 2.8 GHz, 2 Kerne/Intel Pentium®/Core™ i3, i5, i7 der 6. und 7. Generation mit bis zu vier Kernen und einer Frequenz bis 3,9 GHz pro Kern
PC-Bus Zugriff
Motherboard
Bussystem
PCI;
Arbeitsspeichergröße Grundausstattung
4 GB
Arbeitsspeichergröße Maximalausstattung
32 GB
Speichertyp
DRAM
Massenspeicher
Flash;
Festplattengröße Grundausstattung
40 GB
Festplattengröße Maximalausstattung
160 GB
Nichtrotierende Massenspeicher serienmäßig
Nichtrotierende Massenspeichergröße ab
40 MB
Maximale nichtrotierende Massenspeichergröße
160 GB
Zugang zu den Schnittstellen
hochflexibel durch variable Montage;
Anzahl freier Steckplätze für ISA-Karten
0
Anzahl freier Steckplätze für PCI-Karten
0
Anzahl freier Steckplätze für cPCI-Karten
0
Anzahl freier Steckplätze für PCI-Express-Karten
0
Anzahl freier Steckplätze für PC/104-Karten
0
Anzahl freier Steckplätze für PC-Card
0
Anzahl freier Steckplätze für andere Karten
0
Netzteilleistung
max. 14 W
Spannungsversorgung DC min.
20 V
Spannungsversorgung DC max.
30 V
Redundante Stromversorgung
Integrierte Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Onbord-Schnittstellen in Grundausstattung

Grafikchip
Grafikspeichergröße
ind. GB
Maximale Auflösung
1600 x 1200
Farbenanzahl
32-Bit
DVI
Ethernet
4
SCSI
0
USB
4
parallel
0
seriell
0
PS/2
0
PCMCIA
Firewire
IrDA
Gameport
Soundkartenschnittstellen
sonstige
2 DisplayPort

Industrietauglichkeit

Integrierte Digitaleingänge
Integrierte Digitalausgänge
Integrierte Analogeingänge
Integrierte Analogausgänge
Schutzart Front
IP20;
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20;
Schock
5 G, 30 ms
Vibration
0,5 G 58-500 Hz
Arbeitsbereich von
0 °C
Arbeitsbereich bis
50 °C
Temperaturgrenze einstellbar
Kühlung erfolgt intern/extern
intern; Kühlung mit Lüfter, redundant;
Lüfterloser Betrieb möglich
Lüfterdrehzahl geregelt
Prüfungen (GS/DIN/VDE)
CE, FCC, UL, CSA
Weitere Normerfüllungen
Microsoft Azure Certified

Peripherie

Integrierter oder separater Monitor
separat

Zusatzeinrichtungen zur Überwachung/Diagnose

Watchdog für den Bootvorgang
Watchdog für laufenden Betrieb
Überwachung der Gesamtspannung
Überwachung Karten-Einzelspannung
Überwachung der Temperatur
Überwachung von Netzwerkzugriffen
Diagnose/Statusanzeige
Betriebsstundenzähler

Service

Gewährleistungsdauer
12 Monate
Nachlieferung von Originalteilen (garantierter Zeitraum) in Jahren
auf Anfrage
Geografische Reichweite des Service
weltweit;
Betriebssystem-Support
Single-core: Windows Embedded Compact 7, Multicore: Windows 7 div. und Windows 10

Marktpräsenz

Markteinführung des IPCs
2018
Langzeitverfügbarkeit des IPCs

Firma

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Firmenportrait