Details

AX8000 Multiachsservosystem:
Mit dem Multiachs-Servosystem AX8000 lassen sich mehrkanalige Antriebslösungen aufbauen. An das zentrale Einspeisemodul wird einfach die benötigte Anzahl von ein- oder zweikanaligen Achsmodulen angereiht. Die Verbindung der Module erfolgt schraub- und werkzeuglos über das eingebaute Schnellverbindungssystem AX-Bridge auf Federzug-Klemmbasis. Die Einachs- und Doppelachsmodule können wahlweise mit der Option x1xx (TwinSAFE mit STO-Funktionalität) oder x2xx (TwinSAFE mit Safe Motion) ausgestattet werden. Beide Optionen ermöglichen sichere Antriebsfunktionen bis SIL3/PLe (Kat.4).

eXtreme Fast Control im Antrieb:
Das auf EtherCAT-basierende Multiachs-Servosystem AX8000 kombiniert leistungsfähige FPGA-Technologie mit Multicore-ARM-Prozessoren. Die neue Mehrkanal-Stromregelungstechnologie ermöglicht extrem kurze Abtast- und Reaktionszeiten. Der vollständig in Hardware implementierte Stromregler vereint die Vorteile analoger und digitaler Regelungstechnologie: Auf Sollwertabweichungen des Stroms kann innerhalb von 1 µs reagiert werden, die Stromregler-Zykluszeit liegt bei 16 µs bei einer Schaltfrequenz von 32 kHz. Die Verarbeitung der EtherCAT-Prozessdaten (Ist- und Sollwerte) kann ohne Prozessor nahezu verzögerungsfrei in Hardware erfolgen, sodass die minimale EtherCAT-Zykluszeit bei nur 62,5 µs liegt.

One Cable Technology (OCT):
Das Multiachs-Servosystem AX8000 unterstützt OCT, die Einkabellösung für Power und Feedback. In Verbindung mit den Servomotoren der Serien AM8000 (Standard), AM8500 (erhöhte Trägheit) und AM8800 (Edelstahl) reduziert sich die Verkabelung auf die obligatorische Motorleitung, über die dann auch die Feedbacksignale direkt übertragen werden. Wie bei der sensorlosen Regelung wird dem Anwender der Einsatz einer zusätzlich erforderlichen Feedbackleitung erspart. Alle Informationen zur Regelung werden störsicher und zuverlässig übertragen.


Produktbeschreibung

Produktname
AX8000 Multiachs-Servosystem
Anwendungsschwerpunkt
Pressen; Schleifmaschinen; Schneidemaschinen; Roboter; Portalroboter; Hebe- und Transporteinrichtungen;

Allgemeine Produkteigenschaften

Sicherheitstyp
Servoregler
Optionale Betriebsartenwahl
Automatikbetrieb; Einrichtbetrieb; Umrüsten; Prüfbetrieb; Störungsbehebung;
Kurzzeitige Überbrückung der Sicherheitsfunktion (Muting)
Kat.4
Überwachung von bis zu wieviel unabhängigen Achsen
>=1

Produkteigenschaften für Sicherheit

Anzahl sicherheitsgerichteter Eingänge (digital, analog)
STO-Eingang pro Achse und konfigurierbare Daten über Safety-over-EtherCAT
Anzahl sicherheitsgerichteter Ausgänge (digital, analog)
STO-Ausgang pro Achse und konfigurierbare Daten über Safety-over-EtherCAT
Geberschnittstelle / Anschlussmöglichkeiten
Absolut, Sin/Cos, EnDat, Hiperface, BiSS, Resolver
Unterstützung redundanter Motion-Messaufnehmer, konfigurierbar
Sicherer Ausgang für die Motorhaltebremse
Funktionen zur sicheren logischen Verknüpfung von Signalen Sensoren und Aktoren
Vordefinierte Sicherheitsfunktionsbausteine für sicherheitstechnische Peripheriegeräte
Diagnosemöglichkeiten für Betriebszustand
Diagnose für Motion / Antriebstechnik (Betriebsverlauf)
Ja, alle Information auswertbar

Stopp-Funktionen (Angabe mit erreichbaren max. Sicherheits- bzw. Performance-Level)

Sicher abgeschaltetes Moment - Safe Torque Off (STO)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicherer Stopp 1 - Safe Stop 1 (SS1)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicherer Stopp 2 - Safe Stop 2 (SS2)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicherer Betriebshalt - Safe Operating Stop (SOS)
bis SIL3/PLe (Kat.4)

Sichere Bewegungsfunktionen (Angabe mit erreichbaren max. Sicherheits- bzw. Performance-Level)

Sicher begrenzte Beschleunigung - Safely-Limited Acceleration (SLA)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicherer Beschleunigungsbereich - Safe Acceleration Range (SAR)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicher begrenzte Geschwindigkeit - Safely-Limited Speed (SLS)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicherer Geschwindigkeitsbereich - Safe Speed Range (SSR)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sichere Geschwindigkeitsüberwachung - Safe Speed Monitor (SSM)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sichere Bewegungsrichtung - Safe Direction (SDI)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicher begrenztes Schrittmaß - Safely-Limited Increment (SLI)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sichere Software-Endschalter - Safely-Limited Position Switch (SPS)
bis SIL3/PLe (Kat.4)
Sicherer Nocken - Safe Cam (SCA)
bis SIL3/PLe (Kat.4)

Externe Funktionen für sicheres Stillsetzen

Externe mechanische Bremse
Externe elektrische Bremse
Externe Schützansteuerung

Vorbereitete Ethernet bzw. Feldbus-Ankopplungen

AS-i safety at work
CANopen-Safety
openSAFETY basierend (Powerlink, Profinet, Sercos III, …)
Interbus Safety
Profisafe über Profibus
Profisafe über Profinet
Safeethernet
SafetyBus p
Safety-over-EtherCAT
Sercos safety

Firma

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Firmenportrait