Details

Die S7-Panel-SPS PC1017T vereint eine S7-SPS mit vielfältigen Kommunikations­möglich­keiten mit einem extrem schnellen und hochwertigen 10"-Touch-Panel zu einer sehr kompakten Bau­gruppe mit Onboard­peripherie. Mit IP65 frontseitig, weitem Arbeits­temperatur­bereich und einem Ganzmetallgehäuse auch etwas für raue Umgebungen.
Die Variante PC1010T ohne Onboard E/As ist nur 50mm flach. Immer besteht die Möglichkeit zum Einsatz dezentraler Peripherie mit den DP3xxC-Modulen von INSEVIS oder anderen CAN-Slaves.

SPS-Beschreibung

Produktname
PC1017T
Produkteinführung
2016
Bauweise (modular / kompakt, erweiterbar)
kompakt und modular erweiterbar
Breite
286 mm
Höhe
188 mm
Tiefe
96
Modulare Ausbaumöglichkeit (max. E/A)
4096
Prozessor
ARM
Programmspeicher-Typ
Flash; Flash und S-RAM Akkugepuffert
Speicher-Kapazität
640
Datenspeicher (Bit/Wort-Merker)
4096
Max. Programmlänge
nur durch Arbeitsspeicher begrenzt
Zykluszeit (1000 Bit-Anweisungen)
1 ms
Zykluszeit (1000 Wortanweisungen)
1 ms
Betriebsspannung DC
24V; 11...30V
Einsatzschwerpunkte
Anlagenbau; Fertigungsautomatisierung; Maschinenbau; Mess-; Steuer- u. Regeltechnik; Prozessvisualisierung; Verfahrenstechnik; Wasserwirtschaft; Anlagenbau, Maschinenbau, Mess-, Steuer- u. Regeltechnik, Verfahrenstechnik, Wasserwirtschaft
Betriebstemperaturbereich von
-20
Betriebstemperaturbereich bis
60
Frontschutzart
IP65
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP42
Zulassungen
CE

Display- und Bedienfeld

Displaybreite
224 mm
Displayhöhe
128 mm
Display-Diagonale
10,1"
Display-Typ
TFT-Farbdisplay; Touchscreen
Touchscreen
Display-Auflösung
1024x768
Display-Auflösung andere
1024x600
Farbenanzahl
16-Bit (65 Tsd.)
Displayspeichergröße
48MByte

Ein- / Ausgabe

Anzahl zentraler Eingänge (digital) von
16
Anzahl zentraler Eingänge (digital) bis
144
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) von
4
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) bis
144
Ausgangsspannung
24V DC, 230V AC
Ausgangsstrom
0,5A (24V DC), 5A (230V AC)
Schaltgeräte: Relais / Transistor / Triac
Transistor; Relais; Transistor / Relais
Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge
Anzahl zentraler Eingänge (analog) von
4
Anzahl zentraler Eingänge (analog) bis
72
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) von
2
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) bis
36
Auflösung Eingänge
12 Bit
Eingangssignale für analoge Eingänge
0-5V; ±5V; 0-10V; ±10V; 0-20mA; 4-20mA; Pt100; Pt1000; PT/NI100(0), 0(4)-20mA, ±10V, ±5V, ±2,5V, 0...10V
Ausgangssignale für analoge Ausgänge
0-10V; ±10V; 0-20mA; 4-20mA; 4..20mA, ±20mA, 0..10V

Verarbeitung

Steuerungsbefehlsvorrat
wie S7-300er Befehlsvorrat
Weitere Operationen (neben log., arithm., vergl.)
PID-Regler, Flankenerkennung
Interrupt-Verarbeitung
Merker: speicherabhängig variabel
Merker: fix / Anzahl
4096
Ergänzende Bemerkung zu Merkern
alle Merker können remanent sein
Zähler-Anzahl (HW)
512
Zähler-Anzahl (SW)
512
Zählerbereich
32-Bit; 32Bit
Zeitbereich
1ms bis 9990s
Zeitstufen
0.001s; 0.1s; 1s, einstellbar und programmierbar
Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Zusatzmodule

PID-Regelung
von S7 FB
Positionierung
intelligente Antriebe z.B. via CAN-Interface
Schnelle Zähler (Zahl)
3
Schnelle Zähler (Frequenz)
125
Weitere Funktionsbaugruppen
Pt100; PWM-Ausgänge; DIO8Z

Programmierung

Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

Programmiersprache AWL (IL)
Base Level; Conformity Level; Reuseability Level
Programmiersprache FBS (FBD)
Base Level; Conformity Level; Reuseability Level
Programmiersprache KOP (LD)
Base Level; Conformity Level; Reuseability Level
Programmiersprache ST
Base Level; Conformity Level; Reuseability Level; Reuseability Level, S7-SCL
Programmiersprache AS (SFC)
Base Level; Conformity Level; Reuseability Level; Base Level, S7 Graph
Spracherweiterungen bzw. andere Hochsprachen
CFC (Continus Function Chart); HiGraph
Programmiergerät
PC; Simatic-PG
Programmierplattform
XP
Programmiersoftware
Siemens-SimaticManager 5.5 + TIA-Portal ab V13
Art der Programmdokumentation
Ausdruck; Flussdiagramm; Querverweisliste; Belegliste; Signalliste;

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose
Programmfehler-Meldung
Checksumme; Laufzeit; Logbuch; Error Flag;

Schnittstellen

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS485
1
Schnittstellen: Ethernet
2
Schnittstellen: weitere
CANopen, Modbus-TCP, Modbus-RTU, Ethernet TCP/UDP/S7-Kommunikation

integrierte Bus-Anschlüsse:

CANopen
Modbus
Profibus-DP
Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle
Profinet; Modbus-TCP, RFC1006, TCP/IP, UDP
Andere Feldbusse
CANopen, Modbus-TCP, Modbus-RTU, Ethernet TCP/UDP/S7-Kommunikation
Internetanbindung
Remote access via TCP/IP

Firma

Insevis GmbH