Details

Dieser kleine Temperatur-/Prozessregler ist ein Alleskönner. Mit einem neu entwickelten Thermo-ASIC ausgerüstet, werden moderne Programmier- Bedien- und Kontrolltechnologien in einem für den rauen industriellen Einsatz konzipierten Gehäuse realisiert. Alles wurde dafür getan, damit der T16/P16 schnell in Betrieb genommen, einfach und sicher bedient werden kann und seine Aufgabe jahrelang effizient ausführt. Schließlich sorgt eine überlegene Funktionalität für die einfache Anpassung an alle erdenklichen Regelaufgaben. Die Prozessparameter können über die Selbstoptimierung ermittelt und dann leicht abgeändert werden. Der Programmierer wird durch die Eingaben mit Kurzbegriffen in der Anzeige geführt. Alle Einstellungen werden über die Fronttasten schnell erledigt. Der Bediener wird laufend über den Istwert informiert. Die zweite Anzeige erlaubt auf Knopfdruck die Anzeige von Sollwert, prozentualer Ausgangsleistung oder der Abweichung. Der T16/P16 besitzt einen neu entwickelten Rechenalgorithmus, mit dem der Sollwert besonders schnell angefahren und das Überschwingen minimiert wird.

Produktbeschreibung

Produktname
PID Temperatur- / Prozessregler
Produkteinführung
2003
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Industrie

Reglerausführung:

Industrieregler
Prozessregler
Universalregler
Spezialregler

Physikalische Regelgrößen:

Temperaturregler
Druckregler
Feuchteregler
Positionsregler
Durchflussregler
Füllstandregler
Mechanische Reglerausführung
Kompaktregler
Modulares System
Anzahl paralleler Regelstrecken
1
Breite
50
Höhe
50
Tiefe
106
Montageart
Schalttafelmontage
CPU-Typ
16 Bit
Betriebsspannung
24V
Pufferbatterie
Mit Hilfsenergie arbeitend
Automatischer Wiederanlauf
Zulässige Betriebstemperatur von (°C):
0
Zulässige Betriebstemperatur bis (°C):
50
Anzeigemöglichkeit
4-stellige, 7,6 mm rote (IST), 4-stellige 5mm grüne (soll)
Funktionstasten / Drehknopf
Funktionstasten zur Programmierung und Sollwertvorgabe
Art der Gerätekonfiguration
über Tastatur oder Software
Echtzeituhr vorhanden
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP65; IP65 von vorne
Lüfterloser Betrieb

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS485
Andere Schnittstellen
Programmierschnittstelle
Ethernet
CANopen / DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP

Ein- / Ausgangseigenschaften

Sensorsignal für den Eingang
Thermoelement Typ: S,T,J,N,K,E,R,L,B; Pt100, -5...56mV; 1..320Ohm
Eingangsgenauigkeit (analog)
+/-0,3% des Sensorbereichs
Eingangs-Abtastzeit (analog)
Messzyklus 10 Hz
Besonderheiten bei den Eingängen
Überwachung bei Sensordefekt
Art der Sollwertvorgabe
Sollwertvorgabe über Tastatur
Stellbereich(e)
Stellbereiche programmierbar
Stellbereichsbegrenzung
Ausgangssignal für Stellglieder
diskret / analog
Relaisausgänge
1 Regelausgang und 2 Alarme
Analogausgänge
0/4-20mA oder 0-10VDC
Alarmausgang
Besonderheiten bei den Ausgängen
Analogausg. frei programmierbar, SSR-Treiber nur bei Regelausg., 2 Alarme oder 1 Alarm + Kühlen

Reglerparameter:

P-Regelung
PI-Regelung
PD-Regelung
PID-Regelung
PID-Schaltregler mit 2-Punktverhalten
PID-Schaltregler mit 3-Punktverhalten
PID-Schaltregler mit 3-Punktschrittverhalten
Stetig-Regler
Reglerkenngrößen
P, I, D, Vorhalte-, Nachstellzeit, Hyster.
Selbstoptimierung
Dauer eines Regelzyklus
programierbar

Regelstruktur:

Störgrößenaufschaltung
Kaskadenregler
Verhältnisregler
Mischungsregler
Splitrangeregler
Auswahlregler
Begrenzungsregelung (Override-Regelung)
Alarmauslösung
Grenzwertüberschreitung, Sensorbruch
Funktionsbibliothek
Eingangs- und Ausgangsparameter, Zugriffsrechte, Alarme, Kühlausg.
Möglichkeiten der Bibliothekserweiterung
keine

Besonderheiten

Zulassungen
CE
Preis des Reglers
ab € 104,-

Firma

Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG

Firmenportrait