Details

Resistiv-Touch ohne Frontblende für den Hintereinbau. Metallgehäuse ARM-basierte, 400MHz getaktete Technologieplattform. Softwareseitig kann das Windows CE-Gerät mit der Visualisierungssoftware Galileo projektiert und mit CODESYS V2 oder V3 als PLC nach IEC61131-3 programmiert werden. Zur Visualisierung kann auch die integrierte CODESYS-Visu verwendet werden. Als Einsatzgebiet ist damit vom "einfachen" HMI bis zur vollwertigen HMI-PLC alles denkbar. Portrait- oder Landscape-Format; schiffsapprobierte Variante.

Produktbeschreibung

Produktname
XV-112 7-Zoll
Geräteart
Bedieneinheit mit Touchscreen
Breite
188
Höhe
123
Tiefe
39

Display

Displaytyp
TFT
Displaybreite
152
Displayhöhe
91
Display-Diagonale
7
Maximale Grafikauflösung
800x480
Einzelfarben
Multicolor, Multicolor, Multicolor
Farbenanzahl
16-Bit (65 Tsd.)
Hintergrundbeleuchtungsdauer MTBF
40
Beleuchtungseigenschaften
LED, per Software dimmbar

Tastatur und andere Eingabemedien (Tastenfeld, Touchscreen)

Touch Unterstüzung
Multitouch Unterstützung
Touchtechnologie
analog-resistiv
Numerische Tastatur

Speicher

Flash-Speicher mit Kapazität in KByte
64000
DRAM-Speicher
64000
Weitere Speicher
NVRAM 32 kB / NOR Flash 1.5 MB linear, SD Memory Card Slot

Weitere Hardwareausstattung

Betriebssystem
Windows CE
Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS485
1
Andere Schnittstellen
USB-Host, USB-Device, versch. Komb. von Feldbusschnittstellen
Echtzeituhr
Stromversorgung DC
24V
Besonderheiten bei der Stromversorgung
Verpolungsschutz
Betriebstemperaturbereich von
0
Betriebstemperaturbereich bis
50
Schutzart Frontseite
IP65
Zulassungen, Prüfungen
CE, UL/CSA, EX22, GL, LR, DNV, BV

Texteingabe / Veränderung

Texterstellung
PC-Software
Textänderung
integrierte Touchtastatur, über Steuerung
Textattribute
ausblenden, blinken, fett, kursiv, kursiv, invers, rotierend, scrollen, unterstrichen, Farbumschlag, halbe/volle Helligkeit, Laufschrift, Fontauswahl
Blättern in den Meldetexten
Zeichensatz
ANSI, ASCII, IBM 437, IBM 850,, Katakana, kyrillisch, UNICODE
Anzahl der Online Sprachumschaltungen
100

Interne Speicher für:

Bedienerführung
programmierbar
Diagnosespeicher
Ereignisse mit Datum + Uhrzeit
SPS-Meldungen (protokolliert)
Hilfstexte
Konfigurationsspeicher
Anzahl der Prozessbilder
65000
Bemerkung zur Speichergröße von Diagnose, Text, Rezepturen und Prozessbildern
Anzahl der Benutzerebenen:200, Anzahl der Benutzer:500, Passwortalterung, Passworthistorie

Spezielle Funktionen

Ist-Wert Anzeige
Statusanzeige
Soll-Wert Eingabe
Eingabeüberwachung (Plausibilitätsprüfung)
Mathematische Operationen für Variablen
Statistik: Anzahl + Dauer von Störungen
Akustisches Signal
Optische Alarmmeldung
Quittieren des Alarms
Prioritäten bei Meldungen
Erstwertanzeige mit Blätterfunktion
Fehlerdiagnose
Rezepturverwaltung
Weitere spezielle Funktionen
Kurven, Bargraph, Override Potentiometer, Makros, SPS-Funktionen, SPS-Funktionen, frei programmierbar

Kommunikation und Prozessanbindung

SPS von welchem Hersteller anschließbar
Eaton, Allen Bradley, Siemens usw., Rockwell, Schneider usw
Master- oder Slave-Zugriff auf SPS
je nach Protokoll, aktiv
Ansteuerung durch Barcode-Leseeinheit
Ansteuerungsmöglichkeiten durch spezielle Geräte
Frequenz-Umrichter, Modem
Ethernet
AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
MPI
Profibus-DP
Andere Feldbusse
easyNet, EtherNet/IP, Modbus-TCP

Firma

Eaton Electric GmbH

Firmenportrait