Details

Die CompactLogix vereint die Ablaufsteuerung und die Achssteuerung in einem System und ist konzipiert für höchste Leistungsanforderungen im midrange Bereich.

SPS-Beschreibung

Produktname
CompactLogix L3y 5373
Produktkategorie
Modularsystem
Breite
55
Höhe
118
Tiefe
105
Bauweise (modular / kompakt, erweiterbar)
kompakt/modular erweiterbar
Modulare Ausbaumöglichkeit (max. E/A)
bis zu 30 lokale E/A Module (960 E/A)
Hutschienenmontage
Prozessor
L30ER, L30ERM, L33ER, L33ERM, L36ERM
Programmspeicher-Typ
RAM, Flash
Speicher-Kapazität
3000
Datenspeicher für Bit/Wort-Merker
Speicherabhängig
Max. Programmlänge
Speicherabhängig
Zykluszeit (1000 Bit-Anweisungen)
20
Zykluszeit (1000 Wortanweisungen)
80
Betriebsspannung DC
24V
Betriebsspannung AC
120/240V
Datenerhalt mit Batterie
Datenerhalt ohne Batterie
Betriebstemperaturbereich bis
60
Zulassungen
CE, UL, CSA, C-Tick, ATEX, Gost
Produkteinführung
2011
Einsatzschwerpunkte
Maschinenbau, Fertigungsautomatisierung

Ein- / Ausgabe

Schnellste E/A-Durchschaltzeit (in µs)
Asynchron zum Programmscan
Anzahl zentraler Eingänge (digital) von
4
Anzahl zentraler Eingänge (digital) bis
960
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) von
4
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) bis
960
Ausgangsspannung in VDC
24
Ausgangsspannung in VAC
120 / 240
Ausgangsstrom
0,5 - 2A
Schaltgeräte: Relais / Transistor / Triac
Relais / Transistor / Triac
Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge
Anzahl zentraler Eingänge (analog) von
2
Anzahl zentraler Eingänge (analog) bis
240
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) von
2
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) bis
240
Auflösung Eingänge in Bit
16
Eingangssignale für analoge Eingänge
0-10V / ±10V / 0-20mA / 4-20mA / Pt100 / Thermoelement
Ausgangssignale für analoge Ausgänge
0-10V / ±10V / 0-20mA / 4-20mA /

Verarbeitung

Steuerungsbefehlsvorrat
über 220
Weitere Operationen (neben log., arithm., vergl.)
Move, File, Sequencer, Motion, Prog.Control, Debug, Sub, FB, Shift Register, ASCII
Interrupt-Verarbeitung
Merker : speicherabhängig variabel
Ergänzende Bemerkung zu Merkern
Keine fixe Begrenzung
Zähler-Anzahl (SW)
1000
Ergänzende Bemerkung zur Zähler-Anzahl (SW)
unbegrenzte Anzahl bis Speichergrenze
Zählerbereich
32 Bit
Zeitbereich
1 ms - 49 Tage (32-Bit)
Zeitstufen
einstellbar und programmierbar
Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Zusatzmodule

PID-Regelung
Anzahl Regelkreise
speicherabhängig
Positionierung
16 Servoachsen CIP Motion
Schnelle Zähler (Anzahl)
120
Schnelle Zähler (Frequenz)
1000
Weitere Funktionsbaugruppen
Pt100, Thermoelement, ASCII

Programmierung

Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP
PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache FBS (FBD)
Base Level
PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache KOP (LD)
Base Level
PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache ST
Base Level
PLCopen Konformitätsgrad bei Ablaufsprache AS (SFC)
Base Level
Spracherweiterungen, Hochsprachen bzw. andere Sprachen
Prozess- und Motionbefehlssatz
Programmiergerät
PC
Betriebssystem der Programmierumgebung (Programmierplattform)
Microsoft Windows XP, Windows 7
Name der Programmiersoftware
RSLogix 5000
Art der Dokumentation der erstellten Steuerungs-Programme
Ausdruck, Querverweisliste, Belegliste, Signalliste

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose
Programmfehler-Meldung

Kommunikation

Schnittstellen: Ethernet
2
Schnittstellen: weitere
DF1, DH485, DeviceNet, Profibus über Partner
AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle
EtherNet/IP, TCP/IP
Andere Feldbusse
DF1, DH485, DeviceNet, Profibus über Partner
Internetanbindung
integrierter Webserver

Firma

Rockwell Automation GmbH

Firmenportrait