Details

Zu diesem Produkt ist leider noch keine Beschreibung vorhanden.

Produktbeschreibung

Produktname
AMKAMAC A5
Produktbezeichnung der Soft-SPS
CoDeSys
Einsatzschwerpunkte
Anlagenbau, Fertigungsautomatisierung, Maschinenbau, Mess-, Steuer- u. Regeltechnik, Prüfstandstechnik, Verfahrenstechnik, Verpackungstechnik

Rechner-Plattform für die Soft-SPS

Eingesetzte Prozessoren / Taktrate
Atom
Entwicklungs- und Laufzeitumgebung auf einem System
Entwicklungs- und Laufzeitumgebung trennbar
Betriebssysteme für Entwicklungsversion
Win 95, Win 98, Win NT, Win 2000, Win ME, Win XP
Betriebssysteme für Laufzeitversion
RTLinux

Entwicklungsumgebung

Steuerungsbefehlsvorrat entspricht welcher SPS?
CoDeSys
Programmiersprache AWL
Programmiersprache FBS
Programmiersprache KOP

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

Programmiersprache AWL (IL)
Conformity Level
Programmiersprache FBS (FBD)
Conformity Level
Programmiersprache KOP (LD)
Conformity Level
Programmiersprache ST
Conformity Level
Programmiersprache AS (SFC)
Conformity Level
Datenflusssprache CFC (Continus Function Chart)
Befehlserweiterungen
Regler, Motion Control Befehle, Dateizugriff, Datum-Zeitfunktionen, Typkonvertierung, Kommunikationsbausteine
Projektgrenzen (Bausteine / Variablen)
2 MByte
Maximale Anzahl Eingänge (digital)
10240
Maximale Anzahl Eingänge (analog)
10240
Maximale Anzahl Ausgänge (digital)
10240
Maximale Anzahl Ausgänge (analog)
10240
Debuggerausstattung
Trigger, Breakpoint, Single-Step, Forcing, Watch, Trace
Simulationswerkzeuge integriert

Laufzeitumgebung

Minimale Zykluszeit (µsec)
250
Skalierbare Reaktionszeiten
Skalierbare Abarbeitungszeiten
Steuerungsprogramm wird compiliert
Steuerungsprogramm wird interpretiert
Abarbeitung des Steuerungsprogramms erfolgt zyklisch
Abarbeitung des Steuerungsprogramms erfolgt zeitgesteuert
Abarbeitung des Steuerungsprogramms erfolgt ereignisgesteuert
Automatischer Neustart
Wiederanlaufdauer nach Spannungsausfall
Datenaustausch mit verteilten Soft-SPS-Systemen möglich
Erweiterbare Laufzeitfunktionen über Standardschnittstellen
OPC, TCP/IP
Online-Programmänderungen im Laufzeitsystem
Online-Parametrierung im Laufzeitsystem
Laufzeitsystem über DFÜ programmierbar
Laufzeitsystem über DFÜ parametrierbar

Hardware-Schnittstellen

Schnittstellen: RS485
0
Schnittstellen: LWL
0
Schnittstellen: Ethernet
2
Schnittstellen: weitere
USB, Mini USB, E/As

Prozessankopplung

AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Unterstützte Industrial Ethernet Kommunikationsprotokolle
EtherCAT, Profinet
Firmenspezifische Prozessanbindung
ACC-Bus
Automatisches Einlesen der Bustopologie
Vorhandene Software-Schnittstellen
TCP/IP

Zusatzmodule

Integrierte Visualisierungsbausteine
Digitale Regelungsmodule
Antriebssteuerung, Positionierung über Feldbus
Datenbankanbindung
Messtechnikbausteine
Weitere Funktionsbaugruppen
Achsen, Encoder

Sicherheitsregelungen und Besonderheiten

Anzeige des Systemverhaltens
CPU Auslastung, Bearbeitungszustand von Tasks, Zykluszeit
Watchdog-Timer
Temperatur- / Spannungsüberwachung der Laufzeit-CPU
Überwachung der Durchlaufzeit für SPS-Task + Abläufe
Hintergrundüberwachung der Software
Zyklische E/A-Prüfung
Peripheriüberwachung
Sicherung von (remanenten) Variablen über gepufferte Speicher oder Festplatte
Disk on Chip
Speicherung der letzten Zustände bei Spannungsausfall
System bleibt lauffähig bei defekter Festplatte

Firma

AMK Arnold Müller GmbH Co. KG

Firmenportrait