Teleservice

Process-Informatik Entwicklungsges. mbH

Details

Fernwartung direkt auf den PPI, MPI- und Profibus 9,6 KBit/s bis 12MBit/s über PG-Buchse (9-polige Komplettbelegung wie S7) und mitgeliefertes Kabel
kostengünstige MPI – Busversion bis 187,5 KBit/s OP (ohne Profibus)
integrierte TS-Adapterfunktion von originaler STEP7-Software + TS-Software nutzbar
integrierte GSM-Modem (D- oder E-Netz mit Datendienste)
einfachbreites Standard-S7-300-Gehäuse: (125 x 40 x 117 mm)
direkt auf die S7-Profilschiene steckbar
Stromversorgung aus der S7-Steuerung oder extern
USB-Schnittstelle zur Parametrierung oder zur Vor-Ort-Verwendung als USB-PC-Adapter
RS-232 zur Parametrierung oder zur Vor-Ort-Verwendung als serieller PC-Adapter
detailierte Zustandsanzeige über 10 LED´s
online Firmwareupdate und Diagnose über Telefonverbindung

Produktbeschreibung

Produktname
Teleservice
Produkteinführung
2006
Hauptanwendungen
Fernwarten, Datenübertragung, Service, Sicherheitssysteme

Geräteeigenschaften

Bauform: externes GSM-/GPRS-Modul (in separatem Gehäuse)
Feldbus-Ankopplungsgerät
Integrierte Alarm-/Störmelde-Funktion
Integrierte Datenlogger-Funktion
Integrierte Fernwirk-Funktionen (RTU)
Integrierte Steuerungs-Funktionen
Montageart
direkte Montage auf der Profilschiene der S7-300
Antenne
Antennenstecker
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP40
Versorgungsspannung DC
24V DC V
Zulässige Betriebstemperatur von (°C)
5
Zulässige Betriebstemperatur bis (°C)
55
Singleband-Modem
Dualband-Modem
Triband-Modem
Quadband-Modem
GSM Netz mit 850 MHz (US-Netze)
GSM Netz mit 900 MHz (T-Mobil, Vodafone)
GSM Netz mit 1800 MHz (E-Plus, VIAG, Quam)
GSM Netz mit 1900 MHz (US-Netze)
GPRS-Einsatz
in Vorbereitung

Verbindungsherstellung

Feldstärke-Zustand des GSM-/GPRS-Signals anzeigen
Guthaben anzeigen
Cost-Protection-Funktion
Selektive Rufannahme (CLIP)
Zeitgesteuertes Ausbuchen
Bei Alarm Datenverbindung aufbauen
Bei Alarm Sprachverbindung aufbauen
Security Callback mit Passwortschutz
Fernkonfiguration mit Passwortschutz

GSM-/GPRS-Kommunikation nach außen

Betriebs- bzw. Messdaten übertragen als SMS
Betriebs- bzw. Messdaten übertragen als Datenverbindung
Einblenden von Variablen in den SMS- / E-Mail- / Fax-Text
Textmeldungen absetzen als E-Mail
Textmeldungen absetzen als Fax
Aktive Quittierung der Meldung
Passive Quittierung der Meldung
Freier Bezug von Textmeldungen bzw. Daten aus einer Steuerung
Anzahl im Modem gespeicherter Telefonnummern zur SMS- / E-Mail- / Fax-Übertragung (Zielrufnummern)
4
SMS-Meldung mit integriertem Schaltbefehl werden vom GSM-/GPRS-Modem zur Steuerung weitergeleitet
Passwortschutz für von außen kommende Schaltbefehlsendung
Bestätigung des ausgeführten Befehls in Form einer Quittung an das Handy zurückgeben
GSM-/GPRS-Modem-Kommunikation zu anderen Stationen mit GSM-/GPRS-Modem
Betrieb mit GPRS-Providern mit IP Privatadressbereich
GPRS-Modembetrieb mit dynamisch zugewiesener IP Adresse
Annahme von GSM-Anrufen im GPRS-Betrieb
Umschalten auf GSM-Alarmierung im GPRS-Betrieb
SMS-Meldung an eine Gruppe senden
Roamingfähig
Was geschieht mit Meldungen etc., wenn der Empfänger nicht erreichbar ist
entsprechende Rückmeldung an die SPS-Steuerung. SPS entscheidet dann was gemacht wird.

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS485
1
Andere Schnittstellen
USB

Feldbussysteme bzw. Ethernet

Ethernet
CAN
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Preis
ab 469,--

Firma

Process-Informatik Entwicklungsges. mbH