Details

So einfach wie ein Sicherheitsschaltgerät, so flexibel wie eine Steuerung
Die konfigurierbaren Kompaktsteuerungen PNOZmulti Mini werden zur Überwachung von Sicherheitsfunktionen eingesetzt. Besonders überzeugend sind die kompakte Bauweise von 45 mm Baubreite sowie das Klartext-Display auf dem Gerät.
Konfigurieren lässt sich die Kompaktsteuerung ganz einfach mit dem Software-Tool PNOZmulti Configurator. Zudem ist die konfigurierbare Kompaktteuerung PNOZmulti Mini an alle gängigen Kommunikationssysteme anschließbar und somit mit verschiedenen Betriebssteuerungen einsetzbar. So standardisieren Sie Ihre Sicherheit!
Das PNOZmulti Mini lässt sich - wie alle PNOZmulti Produkte - über das bewährte Softwaretool, den PNOZmulti Configurator, einfach konfigurieren und ist zu diesem somit 100 Prozent kompatibel. Entwickelt wurde das PNOZmulti Mini vor allem für den Einsatz in Einzelmaschinen in allen Bereichen des Maschinenbaus. Neben den nicht erweiterbaren Basisgeräten PNOZ mm0p und PNOZ mm0p -T für den Einsatz in rauer Industrieumgebung, stehen mit PNOZ mm0.1p und PNOZ mm0.2p Basisgeräte zur Verfügung, die durch Kommunikations- und sichere Verbindungsmodule erweitert werden können. PNOZ mm0.2p verfügt zusätzlich über eine integrierte Multi-Link-Schnittstelle.

Produktbeschreibung

Produktname
PNOZmulti Mini - PNOZ mm0.1p/mm0.2p
Bauweise
modular
Sicherheitssteuerung für zentralen Einsatz
Sicherheitssteuerung für dezentralen Einsatz
Gemeinsamer Betrieb von fehlersicheren und Standard-Baugruppen
Redundante Sicherheitsauslegung möglich
Maximale Reaktionszeiten für Sicherheitsfunktionen
30
Alarmverarbeitung (Interrupt)
Abdeckbare Sicherheitsanforderungsklassen SIL.. (nach IEC 61508)
SIL 3
Abdeckbare Kategorie bis (nach EN 954-1)
Kat. 4
Performance Level nach EN ISO 13849-1
PL e
bis Anforderungsklasse nach DIN V 19250
AK 5,6
Zertifizierung (Prüfungen, Zulassungen)
CE, TÜV, BG, UL, cUL, EAC, CCC, KCC

Ein-/Ausgänge, Schnittstellen

Zentrale fehlersichere Eingänge
20 digitale Eingänge, davon können bis zu 8 Eingänge wahlweise als Standard-Ausgänge im PNOZmulti Configurator parametriert werden
Zentrale fehlersichere Ausgänge
4 Halbleiterausgänge. 4 Testtaktausgänge, bis zu 4 können wahlweise als Standard-Ausgänge im PNOZmulti Configurator parametriert werden
Zentrale fehlersichere Baugruppen
Digitale Ein-/Ausgabe
Fehlersichere Peripheriemodule, Remote-I/Os
PDP67-Module
Test- und Überwachungsfunktionen integriert
Testfunktionen (Puls auf E/A) einzeln passivierbar
Maximal verarbeitbare, fehlersichere digitale Eingänge
84
Maximal verarbeitbare, fehlersichere digitale Ausgänge
6
Sichere Relaisausgänge
bis zu 2, PL e
Gruppenbildung
Schnittstellen
USB, TCP/IP und Modbus TCP, RS232

Fehlersichere Kommunikation über Feldbusse

AS-Interface Safety at Work
CANopen Safety (CANsafety) / DeviceNet Safety
Esalan
Interbus-Safety
Ethernet Powerlink Safety
Profisafe
SafeEthernet
SafetyBUS p
SafetyNET p
CIP Safety on EtherNet/IP
Safety over EtherCAT / TwinSAFE
Kommunikation über Standard-Feldbusse, Industrial Ethernet
Ethernet TCP/IP, Modbus TCP, Profibus, CC-Link, CANopen, EtherCAT, DeviceNET, POWERLINK

Sicherheitstechnische Betriebsmodi

Sicheres Stillsetzen
Manueller Betrieb
Betrieb bei reduzierter Geschwindigkeit
Kurzzeitiges gewolltes Überbrücken einer Sicherheitseinrichtung
Weitere sicherheitstechnische Betriebsarten

Projektierung und Programmierung

Projektierungstool für Sicherheitsfunktionen
PNOZmulti Configurator
Verwendete Programmiersprachen für sicherheitsgerichete Aufgaben
FUP ähnliche Programmierung anhand von Symbolen
Getrennte Programmierung von Sicherheits- und Standard-Aufgaben
Bibliothek mit vorgefertigten und zertifizierten sicherheitsgerichteten Funktionen
Bibliothek mit zahlreichen vorgefertigten und zertifizierten sicherheitsgerichteten Funktionen

Fertigungsautomatisierung

Stand-alone-Anlagen
Fertigungsstraßen (verkettete Automatisierungsanlagen)
Fördertechnik
Maschinenabsicherung
Produktionszellen
Bearbeitungsstationen
Pressensteuerungen
Robotik
Mobile Einrichtungen (Kräne, Schienenfahrzeuge)
Personenbeförderung (Aufzüge, Seilbahnen)

Prozessautomatisierung (Verfahrenstechnik)

Brenner-Management-Systeme (BMS)
Emergency Shutdown Systems (ESD)
Feuer- und Gaswarn-Systeme
High Integrity Pressure Protection Systems (HIPPS)
Prozess- und Notfall-Abschaltsysteme (Process Shutdown Systems - PSD)

Energieerzeugung, Wasserversorgung, usw.

Turbinensteuerungen
Kraftwerksteuerungen
Not-Aus Systeme (z.B. auf Bohrinseln)
Pipelineüberwachungen und -steuerungen
Reaktorüberwachungen und -steuerungen
Steuerungen in Wasseraufbereitungsanlagen
Verladesysteme
Video
https://www.youtube.com/watch?v=YDj56bgK6Yw&index=15&list=PL4E2CB5DFD4D666CD

Firma

Pilz GmbH & Co. KG

Firmenportrait