MES HYDRA

MPDV Mikrolab GmbH

Details

HYDRA, das modular aufgebaute MES von MPDV, deckt mit seinem umfangreichen Funktionsspektrum die Anforderungen der VDI-Richtlinie 5600 vollständig ab. Dabei lassen sich die einzelnen HYDRA-Anwendungen auf Basis einer zentralen MES-Datenbank bedarfsgerecht und schnittstellenfrei kombinieren. So gewährleistet HYDRA einen 360°-Blick auf alle an der Produktion beteiligten Ressourcen und kann auch übergreifende Prozesse nahtlos abbilden. Leistungsfähige Werkzeuge für Konfiguration und Customizing stellen sicher, dass HYDRA in weiten Grenzen auf branchen- und unternehmensspezifische Anforderungen individuell ausgerichtet werden kann. HYDRA integriert sich in bestehende IT-Landschaften und dient als Bindeglied zwischen der Fertigung (Shopfloor) und der Managementebene (z. B. ERP-System).

Produktbeschreibung

Produktname
MES HYDRA
Produkteinführung
1986
Produktkategorie
Manufacturing Execution System (MES), Prozessleitsystem (SCADA)
Branchenschwerpunkte
alle Branchen; Anlagenbau; Automobilindustrie; Biotechnologie; Chemie; Härtereien; Ofenbau; Maschinenbau; Nahrung; Papier; Pharma; Stahl

Systemeigenschaften

Redundante bzw. fehlertolerante Systemauslegung möglich
modular, skalierbar, Multi-Window-Funktionalität
Maximal verarbeitbare Datenpunkte
praktisch nicht begrenzt
Maximal unterstützte Anzahl von Anzeige- und Bedieneinheiten im System
praktisch nicht begrenzt

Standardaufgaben

Messwerterfassung
Ablaufsteuerung
Regelung
Grafische Darstellung von Anlage und Prozess
Bedieneingaben
Alarmierung
Protokollierung

Erweiterungsaufgaben

Rezeptsteuerung
Rezeptfahrweise nach NAMUR
Chargenverarbeitung
Chargenverarbeitung nach ISA S88
Besonderheiten bei der Messdatenspeicherung
diverse
Integrierte Langzeitanalyse von Prozessdaten
Statistische Prozesskontrolle (SPC)
Spezielle Regelungsfunktionen
auf Anfrage
FDA 21CFR Part 11 konforme Arbeitsweise
Optimierungsfunktionen
Energiemanagement, Ressourcenmanagement, uvm.
Instandhaltungsmanagement, Zustandsüberwachung
aktuelle Zustandsüberwachung, vorbeugende Instandhaltung, Wartungskalender, Elektron. Werkzeugbuch

Engineering

Objektorientiertes Konzept für technologische Symbole
Bibliotheken für welche Branchen
alle
Durchgängige Konfigurierung über zentrale Datenbasis
Datenbankzugriff (ODBC, SQL, DDE, Access)
ODBC, SQL und weitere
Gestufte Zugriffsberechtigungen
Gleichzeitiges Arbeiten am Projekt
Automatisiertes Projektieren
Integration von Softwareprodukten anderer Hersteller
möglich
Variablenimport von Automatisierungsgeräten verschiedener Hersteller
Unterstützung gängiger Standards (OPC) und auf Anfrage
Offline-Test des Gesamtsystems
Sprachumschaltung mit Einheitenumrechnung
Versionsüberwachung

Offene Kommunikation

Kommunikation mit übergeordneten Programmen
ERP, QMS, etc.
Internet-Anbindung
Ethernet-, Feldbusschnittstellen
alle gängigen Protokolle und Schnittstellen sowie OPC
Feldbus-Geräte über FDT/DTM-Technologie integrieren
Unterstützung beim Einbinden von Geräten mit speziellen Protokollen
Mobiler Datenzugriff

Firma

MPDV Mikrolab GmbH