Details

NI LabVIEW ist ein zum Industriestandard avanciertes Softwarewerkzeug zur Entwicklung von Mess-, Prüf- und Automatisierungsanwendungen. Anwender setzen bei der Realisierung unterschiedlichster Lösungen im gesamten Produktentstehungszyklus auf diese grafische Entwicklungsumgebung und erzielen somit Qualitätssteigerungen, und kürzere Times-to-Market.
LabVIEW 2014 ermöglicht außerdem das Entwickeln, Debuggen und Verteilen von Applikationen für WES7 basierte Touch Panels.

LabVIEW DSC erlaubt die mühelose Konfiguration verteilter Anwendungen zur Prozessüberwachung/-steuerung mit integrierter Datenverwaltung.

Das LabVIEW Real-Time erweitert die Entwicklungsumgebung NI LabVIEW um deterministische Echtzeitfunktionen. Diese ermöglichen es, eine auf einem Host-Rechner mittels grafischer Programmierung erstellte Applikation auf ein unabhängiges Zielgerät mit Echtzeitbetriebssystem herunterzuladen und dort auszuführen.

Produktbeschreibung

Produktname
LabVIEW
Produkteinführung
2006
Einbindbare Geräte
Operator Panels, LC-Displays, PDAs, Web Panels, Industrie PCs
Betriebssysteme für die Runtimeversion
Windows CE.NET, Embedded Betriebssystem, Linux, Windows XP Embedded, Windows Embedded Standard 7
Internet-Entwicklungsumgebung
Remote Frontpanels, Web Services
Zentrale Datenhaltung für Visualisierung u. Steuerung
Datenbankzugriffe
ODBC, SQL, DDE, Access

Projektierungung

Bibliotheken für welche Anwendung
Anlagenbau, Automobilindustrie, Gebäudeautomation, Maschinenbau, Sondermaschinenbau, Fördertechnik, Verpackungstechnik
Entwicklungstools, Editoren für
Symbol-Editor, Melde-Editor, Wizards, Skripte, Datentransfer, Alarmsystem, E/A-Server
Verwendete Grafikformate
BMP, TIF, JPG, WMF
Ohne Programmierung erstellbar: Bedienoberfläche
Ohne Programmierung erstellbar: Bedienführung
Ohne Programmierung erstellbar: Prozessanbindung
Programmier-Schnittstelle bzw. -Werkzeug
ActiveX, C, C++, VB-Script
Ereignisgesteuerte Prozess-Bildauswahl
Steuerungs-Simulation verfügbar

Benutzer-Kommunikation

Umschalten in welche Sprachen
theoretisch alle
Online-Umschaltung
Sprachumschaltung mit Einheitenumrechnung
Störungs- / Meldungsverarbeitung
Nachrichten hinterlegen

Prozessanbindung

SPS- bzw. Steuerungs-Ankopplung
DDE, OPC-Client, TCP/IP

Kommunikation mit Ethernet bzw. Feldbussystemen

Industrial Ethernet
CANopen
DeviceNet
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP
OPC-Unterstützung

Firma

National Instruments Germany GmbH


Bild: National Instruments Germany GmbH
Anwendungs-Framework zur schnelleren 5G-Prototypenerstellung

Das auf LabView basierende Mimo Application Framework von National Instruments stellt in Kombination mit SDR-Hardware (Software-Defined Radio) eine umfassend dokumentierte, parametrisierte und rekonfigurierbare Bit-Übertragungsschicht bereit, mit der sich sowohl klassische Mimo- als auch Massive-Mimo-Prototypen (Multiple Input Multiple Output) erstellen lassen. mehr...




Firmenportrait