"WSCAD orientiert sein Angebot an den Bedürfnissen der Anwender" Automatisierung Software im Abonnement hat Vorteile gegenüber dem klassischen Lizenzkauf. Dr. Axel Zein, Geschäftsführer von WSCAD in Bergkirchen, erläutert, worauf es beim Kaufen versus Mieten ankommt. mehr...

Digitale Zwillinge als Erfolgsfaktor Viele Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen stehen heute vor der Entscheidung, die virtuelle Inbetriebnahme (VIBN) und eine damit verbundene Softwarelösung im Workflow zu etablieren. mehr...

Mehr Komfort beim Greifen Robotik Schneller zur passend parametrierten Greifanwendung: Darauf zielt die Zimmer Group mit einer Kombination aus mechatronischer Hardware, standardisierten mehr...

Licht für jede Lebenslage Gebäudetechnik Gedimmte Lichter sind schon seit Langem in den eigenen vier Wänden angekommen und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. mehr...

Hygieneprofis Bildverarbeitung Hygienisch anspruchsvolle Industrien wie die Pharma- oder Lebensmittelindustrie stellen hohe Anforderungen an die Qualitätskontrollen. mehr...

Es gibt ihn doch… Schaltschrankbau Dass Kabelbinder nicht gleich Kabelbinder ist, bezieht sich nicht nur auf die Qualität. Die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Befestigung machen mehr...

Offen für neue Partner?

14.06.22  –  Automatisierung

Ist Offenheit in der industriellen Kommunikation mehr als ein Lippenbekenntnis?

Es war ein echtes Novum, als sich die FLC-Initiative 2018 auf der SPS-Messe gründete, um OPC UA bzw. TSN in die Feldebene zu bringen. Ein Novum, weniger der Technik wegen als vielmehr mit Blick auf die Gründungsmitglieder der Initiative. Denn für das Ziel einer einheitlichen und durchgängigen Kommunikation in der Fabrikautomatisierung saßen die Kontrahenten der Feldbuskriege plötzlich an einem Tisch: Siemens, Rockwell, Mitsubishi, Schneider, ABB, Beckhoff, B&R, Wago, Phoenix oder Rexroth. Also all diejenigen, die sich bisher bei der Frage nach dem richtigen Industrial-Ethernet-Derivat spinnefeind waren. mehr...
















Mehr Agilität für mobile Plattformen

19.05.22  –  Robotik

Das vom Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union geförderte Projekt Thing (kurz für SubTerranean Haptic INvestiGator) will die Wahrnehmungsfähigkeiten von mobilen Plattformen mit Beinen verbessern. mehr...