""Es gibt kein vergleichbaresTool " Automatisierung "80 bis 90 Prozent weniger Aufwand sind realistisch." Mit dem Factory Automation Studio präsentiert Grollmus ein neues Tool, das die SPS-Entwicklung im TIA Portal enorm beschleunigen soll. mehr...

Domänenwissen schlägt Coding-Skills Industrielle IT Begrenzte IT-Expertise und Ressourcen, Fachkräftemangel: Die Digitalisierung stellt kleine und mittelständische Unternehmen vor Herausforderungen. mehr...

Effiziente Bearbeitung Robotik Beim Entgraten, Polieren und Schleifen von Werkstücken wird oft noch Hand angelegt. Der Grund: Das Fingerspitzengefühl und die optische Prüfung vom mehr...

Sets und Zentrale für smarte KNX-Gebäude Gebäudetechnik Ein neues Konzept für KNX-Einsteiger stellt Elsner Elektronik mit den KNX-Sets CasaConnect vor. Typische KNX-Geräte für ein Apartment oder für ein mehr...

Hyperspectral 2.0 Bildverarbeitung Mit den xiSpec2 Hyperspektral-Kameras von Ximea erhalten Anwender ein eingemessenes, spektrales Messinstrument. mehr...

Informationen zielgerichtet nutzen Für Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit im Schaltschrankbau müssen alle Möglichkeiten der Digitalisierung ausgeschöpft werden. mehr...

Visualisierung und noch viel mehr

26.05.21  –  Automatisierung

Wenn es um zeitgemäße Automatisierungslösungen geht, sind Skalierbarkeit und Modularisierung nicht zu unterschätzende Eigenschaften. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Herr Dr. Kleine, Skalierbarkeit und Modularisierung sind gewichtige Schlagworte in Automatisierung und Maschinenbau. Wie positioniert sich Wago an dieser Stelle? Dr. André Kleine: Wir folgen an dieser Stelle mehreren Trends. Modularität hilft natürlich ungemein dabei, Anlagen flexibel und erweiterbar auszulegen. Die Anforderung, dabei die Software mit einzuschließen, kennt man aus der Prozessindustrie schon lange. Heute ist sie in der diskreten Fertigung ebenfalls zunehmend gefragt. Ein zweiter Trend geht dahin, Softwarefunktionen wiederzuverwenden oder einfach abändern zu können. mehr...






















Kollaborative Montageplätze

09.02.21  –  Robotik
Bild: RK Rose+Krieger GmbH/Mitsubishi Electric Europe B.V.
Mitsubishi Electric Europe B.V.

Um Werker bei belastenden oder monotonen Tätigkeiten zu unterstützen und gleichzeitig die prozesssichere, fehlerfreie Fertigung zu sichern, arbeiten die Firmen RK Rose und Krieger sowie Mitsubishi Electric schon seit einiger Zeit zusammen und bieten ergonomische anwendungsspezifische Poka-Yoke-Montagearbeitsplätze an. mehr...