Daten-Pipeline ASi-5 Automatisierung Hohe Datenbreite, kurze Zykluszeiten, verbesserte Integration intelligenter Sensoren und Aktuatoren mit IO-Link sowie Cloudkonnektivität per OPC UA. mehr...

Auf dem Weg in die Fabrik von morgen Industrielle IT Mit neuen Fertigungsmethoden und Produktionsdesigns gelingt es Herstellern, Wirtschaftlichkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität in einem Konzept zu vereinen. mehr...

"In der Produktion zuhause" Robotik Seit Mai dieses Jahres ist Mikko Nyman neuer CEO bei Fastems. Welche Pläne und Ziele er mitgebracht hat, darüber spricht er in der ROBOTIK UND PRODUKTION. mehr...

Bringt Smart Home das Ende der Bussysteme? Gebäudetechnik Vor zehn oder zwanzig Jahren war die Welt noch ganz einfach: Wer bei seinem Bauvorhaben Hausautomation einsetzen wollte und Wert auf Beratung, Installation, mehr...

CoaXPress 2.0 Bildverarbeitung Nachdem ältere CoaXPress-Versionen (CXP) seit knapp zehn Jahren in verschiedenen anspruchsvollen Applikationen zum Einsatz kommen, erscheint nun die Version mehr...

Weltweit Vorteile sichern Schaltschrankbau Eine Vielzahl an internationalen und länderspezifischen Normen stellt Maschinen- und Anlagenbauer beim Schaltschrankbau vor große technische und logistische Herausforderungen. mehr...

Der Weg zum passenden Linearantrieb

18.08.19  –  Automatisierung

Die Grundkomponenten einer Linearlösung sind Antriebseinheit, Verstellmechanismus und Führungskonstruktion.

Zu den Antriebskomponenten eines Linearsystems gehören Motoren, Frequenzumrichter und Steuerungseinheiten. Sie verwandeln elektrische in mechanische Energie und sorgen für die Positionierung der Last. Die mechanische Energie kann entweder rotatorisch-linear oder direkt-linear eine Bewegung erzeugen. Bei der ersten Variante wird das Drehmoment eines Motors über eine Getriebemotor- oder Aktuatorverbindung in eine axiale Verstellbewegung gewandelt. Elektrische Linearmotoren erzeugen hingegen eine direkte Linearbewegung ohne rotatorische Bauteile. mehr...