Anzeige

Telefon: +49 21141553-104

www.rockwellautomation.de


EMI-Software ermöglicht schnellere Entwicklung von Manufacturing-Intelligence-Systemen

Rockwell Automation erweitert seine EMI (Enterprise Manufacturing Intelligence)-Software FactoryTalk VantagePoint in Version 7.0 um Funktionen zur einfacheren Konfiguration. Das beschleunigt den Zugriff auf große Datenmengen, da Manufacturing-Intelligence-Lösungen nur einmal konfiguriert und importiert werden müssen. Die neueste Software-Version bietet Anwendern direkten Zugriff auf Logix-basierte Daten. Das Speichern und Anzeigen der Informationen erfolgt dabei über einen intuitiven Workflow-Assistenten. Sämtliche Abläufe wie Installation, Konfiguration und Darstellung wurden laut Anbieter verbessert und vereinheitlicht. Damit können Anwender ihre Logix-basierten Daten auf dem Gerät ihrer Wahl, wie PC, Tablet oder Smartphone, einsehen und auswerten. Um intelligente Entscheidungsprozesse weiter voranzubringen, können autorisierte Anwender anhand des Workflow-Assistenten zudem bestimmte Datenansichten und Trends anzeigen und speichern sowie diese einfach und schnell mit Mitarbeitern unternehmensweit teilen. Darüber hinaus wird mit FactoryTalk VantagePoint jetzt auch die Software FactoryTalk Historian SE automatisch installiert. Sobald die Installation abgeschlossen ist, haben die Anwender Zugriff auf die mobile Webseite von VantagePoint mit den neuen Import- und Konfigurationsoptionen. Aus der mobilen FactoryTalk VantagePoint-Oberfläche (HTML5-Website) können Anwender von einem PC oder Tablet aus durch die Onlinesteuerung browsen und die Tags auswählen, die in einem Report oder Trend angezeigt werden sollen.

Rockwell Automation GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 1+2 2016 - 02.02.16.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait