Tipps für die Lageroptimierung

Bild: SMB International GmbHBild: SMB International GmbH

Der Lagerbereich ist das Herzstück vieler Unternehmen. Die folgenden Tipps der SMB-Group können helfen, Anlagen zu prüfen und Chancen für produktivere Prozesse zu identifizieren. Denn in vielen Unternehmen wird der vorhandene Platz nicht ausgenutzt und Lagerkapazität verschenkt. Ein hoher Raumnutzungsgrad kann am besten mit einem Kompaktlager und Hochregalen erreicht werden, da diese die Höhe optimal ausschöpfen. Oft kann sogar mehr Raum genutzt werden, als Betreiber zunächst annehmen. Entscheidend für den Warenfluss im Kompaktlager ist der Einsatz von Truck-Shuttle-Systemen, mit denen die Ware auf allen Ebenen ein- und ausgelagert werden kann. Nicht jedes Unternehmen benötigt ein vollautomatisches Lager. Dennoch sollten Betreiber je nach Lagersystem eine Auffrischung oder Erweiterung in Erwägung ziehen. Softwarelösungen liefern zuverlässige Daten - und damit den Schlüssel für eine bessere Bestandsverwaltung und Bewegungsanalyse. So lässt sich eine höhere Pickgenauigkeit erzielen, Minder- und Fehlbestände können erkannt und Steuermöglichkeiten erhöht werden. Bei dynamischen Lageranlagen ist eine durchgängige IT-Unterstützung mit entsprechenden ERP-Lösungen sogar meist unerlässlich. Flexibilität ist für viele Unternehmen einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Entsprechend genau sollte die Funktionalität eines Lagersystems überprüft werden. Die beste Voraussetzung ist ein genauer Überblick, der Betreibern zum Beispiel durch eine Permanent-Inventur mithilfe einer Steuerungssoftware ermöglicht wird. Nur wer stets im Blick hat, welche Waren sich zu welcher Zeit an welchem Ort befinden, ist in kürzester Zeit handlungsfähig. Durch eine Modernisierung lässt sich die Anlagenlebensdauer häufig verlängern. Dabei kann es sich auch um Erweiterungen handeln - zum Beispiel im Bereich Fördertechnik. Hier können durchaus lediglich Komponenten mit schnelleren Entwicklungszyklen ausgetauscht werden.

SMB International GmbH

Dieser Artikel erschien in IT&Production Newsletter 08 2017 - 03.05.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.it-production.com