Danke

Wilhelm Stemmer - Pionier der europäischen Bildverarbeitung

Der Abschluss des Geschäftsjahres 2016/17 war für Stemmer Imaging gleich in doppelter Hinsicht das Ende einer Ära: Firmengründer Wilhelm Stemmer hat seine Anteile am Unternehmen mit Wirkung zum 30. Juni an die AL-KO AG verkauft und zieht sich zudem aus dem operativen Geschäft zurück.

Bild: Stemmer Imaging GmbHBild: Stemmer Imaging GmbH
Mit Wilhelm Stemmer verabschiedet sich ein Visionär und einer der Pionier der europäischen Bildverarbeitung aus dem Geschäftsleben.

Es gibt nur wenige Personen, deren Namen so eng mit der Entwicklung der Bildverarbeitung in Europa in Verbindung gebracht werden, wie der von Wilhelm Stemmer. Auf den Tag genau 44 Jahre nach Gründung seines ersten Unternehmens hat er nun beschlossen in den Ruhestand zu gehen. Am 1. Juli 1973 gründete er die Stemmer Elektronik, die sich mit dem Vertrieb und der Herstellung von Komponenten und Systemen für die industrielle Automation auf Basis von Mini-Computern beschäftigte. Seit 1975 nahm die Firma das Thema industrielle Bilderfassung in den Fokus, bis es 1987 zur Gründung der Stemmer Imaging GmbH kam. Mit rund 250 Mitarbeitern in zehn europäischen Ländern erzielte die Firma zuletzt einen Jahresumsatz von rund 85Mio.?.

Stemmer Imaging GmbH

Dieser Artikel erschien in inVISION Newsletter 19a 2017 - 11.10.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.invision-news.de