Anzeige

Zeilenanwendungen mit Flächensensoren

Bild: Matrix Vision GmbHBild: Matrix Vision GmbH

Die meisten Industriekameras von Matrix Vision sind mit einem FPGA ausgestattet und verfügen über einen Bildspeicher. Beides richtig eingesetzt, kann die Basis für viele smarte Features sein. Im Falle des mvBlockScan ermöglicht das FPGA, dass AOI-Blöcke, bestehend aus mehreren Zeilen, aufgenommen werden. Anschließend fügt das FPGA die AOI-Blöcke zu einem Gesamtbild zusammen, welches dann übertragen wird. Hierbei kann der Anwender wählen, aus wie vielen Blöcken ein Gesamtbild bestehen soll. Durch das Übertragen eines zusammengefügten Gesamtbildes wird der Overhead minimiert, den es anderenfalls bei der Übertagung der AOI-Blöcke als Einzelbilder durch das Transferprotokoll geben würde. Ein weiterer Vorteil ist, dass Flächenkameras bei gleicher Zeilenfrequenz günstiger als Zeilenkameras sind.

Matrix Vision GmbH

Dieser Artikel erschien in inVISION 3 (Juni) 2020 - 02.06.20.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.invision-news.de