Telefon: +49 23819452-0

www.microsens.de


Smart Office - Gebäudeautomation unlimited

Erinnern Sie sich? Das waren noch Zeiten, als das Telefon telefonierte, die Heizung heizte und der PC auf dem Schreibtisch das Tor zum Internet war. Lange her ist das noch nicht, aber die Welt hat sich rasch verändert. In einem modernen Bürogebäude kommunizieren intelligente Systeme mit schlauen Dingen - vorausgesetzt, sie sind miteinander vernetzt. Genau dafür bietet die westfälische Innovationsschmiede Microsens ihre Smart-Office-Gebäudeautomation an. Diese Lösung für das digitale Gebäude basiert auf dem Standard-IP-Protokoll, ist modular ausbaubar und sicher.

Bild: xxxBild: xxx

Telefonie, IT, Heizungssteuerung, Beleuchtung und Beschattung, Fahrstuhlsteuerung - ein modernes Bürogebäude mit klassischer Gebäudeausrüstung ist mit vielen unterschiedlichen Netzen ausgestattet. Jedes für sich genügt in der Regel genau den Anforderungen, für die es konzipiert wurde.

Bild: Microsens GmbH & Co. KGBild: Microsens GmbH & Co. KG
Die Schaltzentrale - Microsens Micro-Switch mit Automation Gateway

Das klingt zunächst vernünftig, wird aber gerade in Zeiten rasanter technischer Entwicklungen immer mehr zur Herausforderung. Vernetzte Aufgaben im intelligenten Gebäude verlangen eine Konvergenz der Systeme: Doch Übergänge zwischen den unterschiedlichen, oft individuell ausgestalteten Netzarten zu schaffen, ist aufwändig und teuer - wenn solche Netzkoppelungen überhaupt machbar sind. Ist Konvergenz nicht herstellbar, muss in neue Infrastrukturen investiert werden - oder man lebt weiter mit dem, was man hat. Unbefriedigend ist beides. Erst mit der Einführung des IP-Protokolls für Systeme und Anlagen der Gebäudetechnik hat sich zu diesen eher unwirtschaftlichen Szenarien eine Alternative aufgetan: die IP-basierte Gebäudeautomation. Hierbei wird im IT-Netzwerk jedem Ding eine eigene IP-Adresse zugewiesen - und damit die Basis für das Internet der Dinge im Gebäude geschaffen. Haustechnik goes IT.

Microsens GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in GEBÄUDEDIGITAL 1 2017 - 09.02.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.gebaeudedigital.de

Firmenportrait