Anzeige

Forschungsprojekt '3. Arm' erfolgreich beendet

Bild: Würth Elektronik GmbH & Co. KG.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützte Forschungsprojekt '3. Arm', zur Entwicklungen eines Handwerkerkraftsystems mit adaptiver Mensch/Maschine-Interaktion, wurde kürzlich abgeschlossen. Das Forschungsprojekt zur Unterstützung bei körperlich anstrengenden Arbeiten soll vor allem drei Funktionen erfüllen: Kraftunterstützung zur Lastreduktion und Verringerung der Ermüdung, Fusion verschiedener Messgrößen zur Positionserfassung und Projektion relevanter Informationen in den Arbeitsraum sowie eine intuitive Nutzung und die adaptive Anpassung an verschiedene Nutzer und Arbeitsumgebungen. Besondere Aufmerksamkeit galt der Augmentierungsfunktion, angelehnt an Augmented Reality Systeme, welche dem Handwerker via Einblendungen Informationen über zu verrichtende Arbeiten vermittelt.

Würth Elektronik GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 16 2018 - 09.08.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de